Feuerwehr löscht Brand in der Universität Duisburg-Essen

Mit 30 Kräften rückte die Feuerwehr zum Uni-Campus aus.
Mit 30 Kräften rückte die Feuerwehr zum Uni-Campus aus.
Foto: Stephan Eickershoff / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Durch ein Feuer in einem Putzmittelraum der Universität Duisburg-Essen sind am Samstag mehrere Räume in Mitleidenschaft gezogen worden.

Duisburg.. zu einem Brand an der Universität Duisburg-Essen musste die Feuerwehr am Samstagmorgen ausrücken. Dort hatte die Brandmeldeanlage gegen sieben Uhr in dem menschenleeren Uni-Trakt Alarm ausgelöst.

Beim Eintreffen der Löschzüge zog dichter Rauch durch zwei Fenster im ersten Geschoss des LF-Gebäudes der Gesellschaftswissenschaftler auf dem Campus an der Lotharstraße. Löschtrupps der Feuerwehr lokalisierten den Brandherd in einem Putzmittelraum. Durch die massive Rauchentwicklung wurden mehrere Räume in Mitleidenschaft gezogen, die Nachbarschaft war aber nicht betroffen. Der Brand war schnell gelöscht, umso länger dauerte die Entrauchung mit Lüftern.

Ein Sachverständiger wurde zur Ermittlung der Brandursache eingeschaltet. Nach gut zwei Stunden konnte die Feuerwehr das Gebäude wieder freigeben. (we)