Festival mit „The Dorf“ und Gästen

Das dritte „The Dorf & Umland Festival“ steigt am Freitag, 21. Oktober, um 20 Uhr im Grammatikoff am Dellplatz. In diesem Jahr wird neben vier Bands aus dem Umfeld der Großformation „The Dorf“ auch das polnische Noiserock-Duo BNNT zu erleben sein. Unterstützt wird die Dorfgemeinschaft von Michael Vatcher und Luc Ex. Mit ihnen hat Saxofonist Jan Klare zwei international renommierte Partner zu einem Trio zusammengebaut, das eine Mischung aus Jazz, Punk und Improvisationen spielt. Bassist Luc Ex war Mitglied der Band „The Ex”, der amerikanische Schlagzeuger Michael Vatcher hat etwa mit John Zorn gearbeitet.

Das polnische Krach-Duo BNNT ergründet, wie Avantgarde-Noise in Kunstgalerien und Fußgängerzonen funktioniert. Dort tauchen Daniel Szwed (Drums) und Konrad Smolenski („Baritone Missile“) auch mal unangemeldet auf, um ein bisschen Unruhe zu stiften: „Wir nennen das ‚Sound-Bombing’ – wie beim Graffiti. Nur, dass wir mit Sound statt mit Farbe durch die Stadt ziehen.“.

„The Trif“ spielt zur Aftershow-Party Blues, Jazz, Funk und Hip-Hop – instrumentale Musik, die ins Bein geht. „Wir versuchen, Leute jenseits der akademischen Jazzszene zu erreichen“, erklärt Bandleader und Gitarrist Achim Schif.