Festival der Frauenstimmen

Foto: Fabian Strauch

Die mit schemenhaften Hanfblättern unterlegte Farbe des Flyers ist selbstverständlich lila. „Frauenstimmen“ lautet der Titel des kleinen Duisburger Festivals zum Internationalen Frauentag, zu dem Veranstalter Eckart Pressler vom 6. bis zum 8. März in die Säule an der Goldstraße einlädt. Fünf Sängerinnen geben sich – teilweise mit männlicher musikalischer Begleitung – in fünf Einzelkonzerten die Ehre. Dies sind von Freitag bis Sonntag die Jazz- und Rock-Interpretinnen Desiree Klaeukens, LiKa, Simone Helle, Anja Lerch und Stefanie Boltz.

Vom „Rolling Stone“ gelobt

Trotz starker kultureller Konkurrenz der an diesem Wochenende in allen Duisburger Gassen startenden „Duisburger Akzente“ hoffen Eckart Pressler, der ein stilistisch vielseitiges Festival mit sehr unterschiedlichen musikalischen Beiträgen verspricht, und seine Künstlerinnen dennoch auf regen Publikumszuspruch.

Eröffnet wird das Wochenende am Freitag, 6. März, um 19.45 Uhr mit einem Konzert der aus Duisburg stammenden und derzeit in Berlin lebenden Desiree Klaeukens, deren Programm den schönen Titel „Wenn die Nacht den Tag verdeckt“ trägt und die immerhin auch vom Szene-Magazin „Rolling Stone“ gelobt wird. Das Gitarrenspiel hat die junge Dame mit den intimen Liedern bei der Duisburger Gitarren- und Rock-Legende A.S.H. Pelikan gelernt. Bekannt ist sie in Duisburg etwa von Auftritten beim „Traumzeit“-Festival.

Es folgt am selben Freitag (Einlass ist um 21.30 Uhr) das Konzert mit dem Quartett „Lost in Lucy“ und seiner Sängerin LiKa, die Alternativ-Rock, Funk und Ska verspricht. Dazu gehören Cover-Songs und Eigenkompositionen.

Nach längerer Pause ist am Samstag, 7. März, 19.45 Uhr, auch mal wieder die Duisburgerin Simone Helle live zu erleben, die mit Marc Benken als Pianist ihr aktuelles Programm „Soulpieces“ mit ihren Lieblingsstücken, darunter auch Chansons, vorstellen wird.

„Welcome to my World“ lautet dann um 21 Uhr der Titel des Programms von Anja Lerch, die Songs von und für Frauen (aber auch für Männer) zu einem einmaligen Exklusiv-Konzert hier in der Säule präsentiert.

Das Festival endet dann am Sonntag, 8. März, um 19.45 Uhr mit dem Auftritt des Duos „Le Bang Bang“, dem die Sängerin Stefanie Boltz und der Bassist Sven Faller angehören. Die vielseitige Münchnerin Stefanie Boltz warschon in der A-Cappella-Formation „Slixs“ unterwegs, die Bobby McFerrin europaweit auf seiner Tour begleitete. Ihre Spezialität: Das Interpretieren von Dada-Texten.