Fantasievolle Show auf Kufen

Seit Januar 2014 ist der „Moscow Circus on Ice“ mit seinem neuen Programm „Fantasy“ auf großer Europa-Jubiläumstournee – und am Sonntag, 25. Januar, macht die Show Station in Duisburg für zwei Vorstellungen in der Scania Arena; sie beginnen um 15 und um 18 Uhr.

Artistik, Glamour und höchste technische Perfektion auf Kufen versprechen die Veranstalter, dazu neue Regie-Ideen und fantasievolle, spektakuläre Choreographien. Die Mitwirkenden tragen über 300 neue prachtvolle Kostüme. Sie kombinieren schwungvollen Eistanz mit einem traditionellen russischem Zirkusprogramm. Dazu gehören natürlich auch mitreißende Musik und atemberaubende Akrobatik etwa bei Nummern mit dem Rhönrad oder mit Stelzen auf dem Eis. Es soll ein magisches Spektakel für die ganze Familie werden.

Zum ersten Mal präsentierte der Moscow Circus on Ice die eiskalte Show am 16. Oktober 1964. Damals hatten sich das technische Personal und die 47 frisch gebackenen Eiszirkus-Artisten zwei Jahre lang auf dieses Ereignis vorbereitet. Der erste und zur damaligen Zeit weltweit einzige „Zirkus auf Eis“ wurde als Meilenstein in der Geschichte des Zirkus empfunden. Seit 50 Jahren reißt dieser erste Eiszirkus der Welt nun das Publikum mit Artistik und Glamour auf Kufen, Akrobatik, Jongleuren, Hochseilkünstlern, Eiskunstläufern und Clowns in den glitzernden Eisarenen hin. Seit seiner Premiere war der „Moscow Circus on Ice“ zu Gast unter anderem in Italien, Holland, Skandinavien, Frankreich, Japan, Israel, Südafrika, Südamerika, in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder China.