Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Kapitalverbrechen

Familienstreit in Duisburg eskaliert - 39-Jähriger wird getötet

26.12.2012 | 20:00 Uhr
Funktionen
Familienstreit in Duisburg eskaliert - 39-Jähriger wird getötet
In Rumeln-Kaldenhausen ist am Mittwoch ein Familienstreit esakliert. Ein 39-Jähriger starb.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  In Rumeln-Kaldenhausen ist am zweiten Weihnachtstag ein Streit in einer türkischen Familie eskaliert, der für einen 39-Jährigen tödlich endete. Das Opfer wollte eine Verwandte und deren Kinder, die sich von ihrem Ehemann trennen wollte, unterstützen. Der Ehemann stach mit einem Messer zu.

Tötungsdelikt in Rumeln-Kaldenhausen: Am Nachmittag des zweiten Weihnachtstages ereignete sich laut Staatsanwaltschaft an der Stettiner Straße eine Familientragödie, die mit einem Kapitalverbrechen endete. Ehefrau und Kinder einer türkischen Familie wollten nach bisherigem Ermittlungsstand den Ehemann verlassen.

Der 39-Jährige wurde vor dem Haus auf offener Straße erstochen. Hier sichert die Kriminalpolizei Spuren am Tatort.Foto: Stephan Eickershoff

Um sie bei diesem Schritt zu unterstützen, waren Verwandte aus Norddeutschland angereist – darunter der 39-Jahre alte Schwager, der mit dem Ehemann in Streit geriet. Der Täter zückte ein Messer und stach dem Opfer in den Bauch, der Mann erlag noch vor der Notoperation seinen Verletzungen.

Unklar ist derzeit noch, ob wegen Totschlags oder Mord gegen den Täter ermittelt wird. Am Donnerstag wollen Polizei und Staatsanwaltschaft über ihre aktuellen Erkenntnisse informieren. (tric)

Aus dem Ressort
Gans – oder auch gar nicht zum Fest
Weihnachtsessen
Wer Weihnachten noch Gans, Ente oder Hirsch kredenzen möchte, aber nicht vorbestellt hat, der hat schlechte Karten. Was aber noch geht, sind Rind oder...
Warum die neue Markierung auf der sanierten A59 verschwindet
Autobahn 59
Autofahrer klagen, dass auf der neu asphaltierten A59 in Duisburg die Markierungen nicht zu erkennen sind. Für StraßenNRW ein bekanntes Problem.
Duisburg plant zweiten Weihnachtsmarkt im Landschaftspark
Kunsthandwerk
Nach dem Vorbild romantischer Premium-Weihnachtsmärkte in Schlössern und Burgen soll es im Landschaftspark einen stimmungsvollen Lichtermarkt geben.
Duisburg wartet weiter auf Genehmigung für Möbelhaus Höffner
Handel
In Neuss eröffnet Höffner sein neues Möbelhaus. In Duisburg wartet man noch auf das Okay der Bezirksregierung und den Baustart von Investor Krieger.
Kontoauszug kostete Duisburger Bankkundin stolze 100 Euro
Abzocke
Deutsche Bank berechnete 72-jähriger Duisburgerin den Betrag als „Preis für Fotokopien“. Auf Nachfrage der Redaktion wurde ihr der Betrag erlassen.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder