Fahnder finden 54 Kilo Haschisch - Duisburger festgenommen

54 Kilo Haschisch, zehn Kilo Amphetamin, zwei Kilo Marihuana und etwa 48.000 Euro Bargeld stellten die Ermittler sicher.
54 Kilo Haschisch, zehn Kilo Amphetamin, zwei Kilo Marihuana und etwa 48.000 Euro Bargeld stellten die Ermittler sicher.
Was wir bereits wissen
Drogen im Wert von 300.000 Euro haben Ermittler am Donnerstagmittag sichergestellt. Ein 49-jähriger Duisburger ist vorläufig festgenommen.

Duisburg.. Großer Erfolg für die Duisburger Staatsanwaltschaft: Drogenfahnder folgten einem 49-jährigen Verdächtigen von Duisburg bis nach Schönebeck in Sachsen-Anhalt.

Als der Duisburger am Donnerstag gegen 12 Uhr seine Ware an seinen 35-jährigen Käufer aus Schönebeck übergeben wollte, griffen die Fahnder zu. Der Fund: 54 Kilo Haschisch, zehn Kilo Amphetamin, zwei Kilo Marihuana und etwa 48.000 Euro Bargeld.

Verkaufswert der Drogen: 300.000 Euro

Die Ermittler schätzen den Gesamtverkaufspreis der Drogen auf circa 300.000 Euro. Die Polizei spricht von einem "empfindlichen Schlag gegen die Betäubungsmittelkriminalität". Wie die Fahnder auf die Spur des 49-Jährigen gekommen sind, konnte die Polizei am Donnerstag nicht erläutern, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden.

Sowohl der Duisburger als auch der Schönebecker Drogenhändler wurden vorläufig festgenommen. Sie kommen noch am Donnerstag vor den Haftrichter. (we)