Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Industriekultur

Extraschicht mit Pfeffer und Krebs

Zur Zoomansicht 01.07.2012 | 01:57 Uhr
Extraschicht - Die lange Nacht der Industriekultur im Landschaftspark Nord in Duisburg-Meiderich, am Samstag den 30.06.2012.Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool
Extraschicht - Die lange Nacht der Industriekultur im Landschaftspark Nord in Duisburg-Meiderich, am Samstag den 30.06.2012.Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Tausende Besucher feierten im Landschaftspark mit David Pfeffer und Markus Krebs.

Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke!

Lars Fröhlich

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer
Vergessener Topf setzt Haus in Brand
Bildgalerie
Feuerwehr
Populärste Fotostrecken
Schalke feiert Zittersieg
Bildgalerie
Schalke
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Indoor-Cycling-Spendenmarathon
Bildgalerie
Spendenaktion
Oscar de la Renta ist tot
Bildgalerie
Designer
Neueste Fotostrecken
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
Viadukt Wengern wird 100
Bildgalerie
Radwegausbau
Facebook
Kommentare
01.07.2012
10:58
Extraschicht
von silverstone | #2

Jetzt habe ich die Fotos mal durchgeschaut und was sehen da meine "blinden" Augen? Seht selbst,so abgewichst und selbst beim Fotografieren wurde nicht mal der Arm ohne das Bändchen weggedreht sondern tatsächlich ohne Bändchen fotografiert.Der Beweis meiner ....unfassbar echt!!Und erzählt mir jetzt nicht,dass man das Bändchen auch in der Tasche tragen konnte.

01.07.2012
10:53
Extraschicht
von silverstone | #1

In Duisburg mussten wir niemanden unsere Bändchen zeigen.Ein Hammer!!!!
Wir haben viele gesehen ohne Bändchen (16Euro).
Aber wieder Typisch für Duisburg.Entweder schmarotzen die Duisburgerinnen und Duisburger oder es endet mit Mord und Totschlag.Asozial von den Leuten und den Veranstaltern...sorry!! Bei 2 x 16 Euro verstehen wir keinen Spass!

Das beste,diese Leute mopperten dann noch rum....scheiss Feuerwerk etc pp.

3 Antworten
Extraschicht mit Pfeffer und Krebs
von Rapante | #1-1

Leider les ich das gerade erst, aber es ist ja nie zu spät! ;)
Was ist denn hier bitte asozial?? Wenn der Landschaftspark sich dazu entschließt keinen Eintritt zu verlangen, ist das doch für diejenigen schön, die ausschließlich die Veranstaltung im Landschaftspark besuchen! Mit der Eintrittskarte für die Extraschicht kann man aber theoretisch ALLE teilnehmenden Locations besuchen und eben nicht nur eine. Also ein völlig überflüssiger und unqualifizierter Kommentar.. da könnte man sich weiß Gott über wichtigere Dinge empören!

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Fotos und Videos
Mit Graffiti gegen Aids
Video
Hilfsorganisation
Röttgersbach
Bildgalerie
Fotostrecke
Miniatureisenbahn begeistert Kinder
Bildgalerie
Modellbau
Aus dem Ressort
Stadt Duisburg vermietet Lehrerparkplätze jetzt an Anwohner
Parkplätze
Seit Lehrer an Duisburger Schulen für einen Parkplatz Geld bezahlen müssen, bleiben viele Stellflächen an den Schulen leer. Wie etwa am Steinbart-Gymnasium in der City. Um trotzdem dem erhofften Einnahmenziel näher zu kommen, können jetzt auch Anwohner die Lehrerparkplätze bei der Stadt buchen.
Sperrung aufgehoben - Bahn fährt wieder ins Ruhrgebiet
Bahn
Viele Züge fuhren gar nicht, andere hatten 100 Minuten Verspätung: Auf der starkbefahrenen Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Duisburg ging am Mittwochmorgen nach einem Personenunfall nichts mehr. Der RE1 wurde umgeleitet, der RE2 und der RE6 fuhren nur bis Essen.
Habichte werden auch in Duisburg verfolgt
Vogel
Der Habicht ist der Vogel des Jahres 2015. Der Nabu-Vorsitzende Jürgen Hinke begrüßt die Entscheidung seines bundesweiten Dachverbandes zusammen mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz. Denn Unbelehrbare machen weiterhin Jagd auf den geschützten Greifvogel – auch in Duisburg.
Wollte Duisburgerin ihren Mann mit Giftfrikadellen ermorden?
Prozess
Wegen versuchten Mordes muss sich eine Frau aus Duisburg seit Dienstag vor Gericht verantworten. 2011 soll sie versucht haben, ihren damaligen Gatten mit vergifteten Frikadellen umzubringen. Als Motiv für den heimtückischen Plan nannte die 34-Jährige am ersten Verhandlungstag Eheprobleme.
Duisburger Spedition ALS verschifft gewaltige Betonröhren
Wirtschaft
Von Duisburg aus fährt ein Schiff mit 36 riesigen Röhren und insgesamt über 12.000 Tonnen Gesamtlast nach Hamburg. Im hohen Norden soll der Stahlbeton aus Schermbeck eine Gasleitung schützen