Erschöpft, überarbeitet? Diplom-Psychologin warnt vor dem Burnout

Ein bisschen ist es ruhig geworden um das Thema „Burnout“, der chronischen Erschöpfung, die oft im Zusammenhang mit Arbeitsbelastung steht. Zwischendurch war sogar von „Bore-Out“, der chronischen Langeweile, die Rede. Gibt es das Problem also noch oder war Burnout nur eine Modeerscheinung?

Bei einem Sondervortrag am Montag, 19. Januar, 18 Uhr, in der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Duisburg an der Bismarckstraße 120 in Neudorf wird das Thema wieder aufgerollt: Diplom-Psychologin Almut Lewe möchte aufzeigen, warum Burnout in den Unternehmen nach wie vor ernst genommen werden sollte. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldephase hat begonnen.

Lewe wird sich den Ursachen von Burnout widmen und aufzeigen, welche Präventionsmaßnahmen in Unternehmen und im privaten Kreis sinnvoll sein können. Die Psychologin wird zudem erläutern, wie Gefährdete die ersten Anzeichen des Burnouts erkennen und richtig deuten können.

Anmeldungen nimmt Sarah Brands unter der Rufnummer 0203 306-3434 oder per Email sarah.brands@vwa-duisburg.de gerne entgegen.