Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Duisburg

Erinnerung an ru(h)mreiche Zeiten

19.01.2009 | 18:48 Uhr

KONZERT. Die Großväter der kubanischen Salsamusik gastierten mit "The Bar at Buena Vista" im ausverkauften TaM.

Ehe die Entführung der Zuschauer in das Havanna der 1950er Jahre am Freitagabend richtig begann, erfuhren die Zuhörer erst einige Details dieser ru(h)mreichen Zeit. "Hier trafen sich die Schönen und Reichen aus aller Welt und genossen das Leben und die Musik." Lang ist´s her. Nur wenige Kubaner können sich an diese Zeiten erinnern. Manche von ihnen lassen diese gute alte Zeit regelmäßig in den Konzertsälen der Welt aufleben. Sie sind die Großväter der kubanischen Musik und gastierten mit ihrem Programm "The Bar at Buena Vista" im ausverkauften Theater am Marientor (TaM).

Auch der unangefochtene Superstar dieser Show, Reynaldo Creagh, wurde mit einigen kurzen Sätzen in akzentreichem Englisch angepriesen, ehe er die Bühne betrat. "Er ist mit 91 Jahren der vielleicht älteste Sänger der Welt. Und der sexieste." Dann kam Creagh, Jahrgang 1918, auf die Bretter, die sein Leben seit seiner Kindheit bestimmten. Langsam, dem Alter entsprechend, bewegte er sich und verkündete, dass er sein erstes Lied allen Frauen im Saal widmen werde. "Aber bitte", betonte er unschuldig, "liebe Männer, seid nicht eifersüchtig". Und dann sang Creagh "Dos Gardenias para ti", eines der bekanntesten Werke, das seit 1996 die endgültige Wiederauferstehung der kubanischen Salsamusik ausmachte. 3.35 Minuten und einen ersten Jubelsturm des Publikums später beglückte Creagh das Auditorium mit gehauchten und geworfenen Handküssen und zog sich auf seinen Stuhl im hinteren Drittel der Bühne zurück, um eine dicke Zigarre zu rauchen.

Doch mit Maestro Guillermo "Rubalcaba" Gonzàles (81), dem Mann mit den goldenen Händen am Piano, und Papi Oviedo (78), dem bekanntesten Tres-Spieler Kubas, sind weitere musikalische Schwergewichte dabei, die ihre Instrumente seit 70 und mehr Jahren beherrschen.

"The Bar at Buena Vista" ist aber viel mehr, als nur Musik. Ausdruck der Lebensfreude sind Rum, Tabak, schöne Frauen und vor allem Tanz. Und der Meister des traditionellen Son der 1940er und 1950er Jahre ist Eric Turro Martinez. Mal wie ein karibischer Wirbelsturm, mal erhaben sorgte Turro für grenzenlose Begeisterung im Publikum. Mit spielerischer Leichtigkeit fegte er minutenlang kreuz und quer über die Bühne, umwirbelte dabei bis zu drei Tänzerinnen gleichzeitig und verlor seinen keck sitzenden Hut stets nur dann, wenn es in die Show passte.

Auch das Programm kommt in die Jahre

Fünf neue Songs hatten die Veranstalter ins Programm, das seit sechs Jahren aufgeführt wird, aufgenommen. Das täuschte jedoch nicht darüber hinweg, dass nicht nur die Akteure, sondern das gesamte Gute-Laune-Spektakel allmählich selbst in die Jahre kommt. Die Begeisterung der Truppe wirkte oft bemüht gespielt. Doch das machte Creagh dann doch wieder vergessen. Ehe der Vorhang fiel, warf er seinen Gehstock in die Ecke, ging in die Knie und ließ zur Musik unzweideutig die Hüfte kreisen.

MARCO HOFMANN



Kommentare
Aus dem Ressort
Investor plant zweiten Anlauf für Duisburger Outlet Center
Outlet-Center
Das Outlet Center im Duisburger Norden ist anscheinend doch nicht begraben. Mit einer neuen Geschäftsführung gehen die Planungen nun in die zweite Runde. Noch muss der Duisburger Rat sein Okay dafür geben - aber CDU und SPD halten weiter an dem FOC fest. Baubeginn könnte 2015 sein.
Greiwing plant ebenfalls Gefahrstofflager in Duisburg
Gefahrgut-Lager
Nach der Firma Talke plant auch der Logistiker Greiwing den Bau eines Gefahrstofflagers auf dem Rheinhauser Logport-Gelände. Hier soll giftiges Bariumchlorid umgeschlagen werden. Die Sicherheit für die Bevölkerung soll aber sogar steigen, verspricht die Firma.
Blitzmarathon - Hier kontrolliert die Polizei in Duisburg
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte in Duisburg.
ISAR Germany und Action Medeor helfen Ebola-Opfern in Afrika
Hilfsaktion
Die Zahl der Ebola-Opfer steigt weiter. Fast 5000 Menschen haben sich der WHO zufolge infiziert, fast die Hälfte davon ist gestorben. Hilfe kommt nun auch vom Niederrhein. Mit zwei Isolierstationen und drei Helfern ist die Duisburger Hilfsorganisation ISAR Germany ab Mittwoch in Liberia im Einsatz.
Fußballfans prügeln im Zug vor Duisburg - Geldstrafe
Prozess
Nachdem im April 2013 Arminia Bielefeld den Halleschen FC besiegte, kam es im Regionalexpress RE1 zu Tumulten. Mehrere Fans attackierten kurz vor Einfahrt in den Duisburger Hauptbahnhof zwei Fahrgäste, nachdem diese ein ihnen angebotenes Bier ablehnten. Die Täter wurden nun verurteilt.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Duisburg bewegt sich
Bildgalerie
Sport
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches