Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Duisburg-Buch

Er und DU – Marco Hofmann über Duisburg

29.10.2012 | 20:00 Uhr
Marco Hofmann (links) und Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link bei der Buchvorstellung im Duisburger Rathaus.Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.   Marco Hofmann macht ausgerechnet Duisburg, der (angeblich) hässlichen Pechmarie von Rhein und Ruhr, eine Liebeserklärung – in Buchform: "DU mein Duisburg". Im Interview verrät er, warum er trotzdem in Rheinberg wohnt und was Duisburg-Besucher gesehen haben müssen.

Der Mann ist mutig. Halb Deutschland schimpft auf und spottet über diese Stadt – und was macht er: Er schreibt ein Buch darüber. Ein positives, sogar. „DU mein Duisburg“ heißt es. Eine Liebeserklärung an den Ort, an dem er groß geworden ist. Ein Gespräch mit dem Autor Marco Hofmann .

Was sagen Sie eigentlich: „Duisburg“ oder „Duisburch“?

Marco Hofmann: Im Alltag: Duisburch.

Ihre älteste Erinnerung, die Sie an Duisburg haben?

Hofmann: Der Tag, an dem ich nach Duisburg gekommen bin, im Alter von sechs Jahren. Wir sind damals in ein großes Haus eingezogen, das war für mich kleinen Jungen eine bedeutende Lebensveränderung.

Ganz kurz: Was ist Duisburg für Sie?

Hofmann: Eine riesengroße Stadt, die viele Seiten hat, in der man viel erleben und viel machen kann.

Sind sie Duisburger?

Hofmann: Im Kopf, im Bauch, im Herzen: Ja! Nur nicht auf dem Papier, dort steht: geboren in Bad Neuenahr Ahrweiler, wohnhaft in Rheinberg.

Reicht das Buch für einen kostenlosen Parkplatz in der Innenstadt, freien Eintritt in alle Museen und eine Dauerkarte beim MSV?

Hofmann: Nee. Der wirtschaftliche Nutzen des Buches ist überschaubar.

Zog im Alter von sechs Jahren nach Duisburg: Autor Marco Hofmann.

Gab es niemanden, der Ihnen das Buch ausreden wollte?

Hofmann: Niemanden.

Warum musste ausgerechnet OB Sören Link das Vorwort schreiben?

Hofmann: Weil er gerade frisch im Amt war und es gut passte.

Welches Schmuddelkind kommt als nächstes: Bottrop? Bielefeld? Oder…

Hofmann: Ich möchte mir nicht anmaßen, über eine Stadt zu schreiben, die ich nicht sehr gut kenne.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Er und DU – Marco Hofmann über Duisburg
    Seite 2: Als Souvenir eine Flasche Köpi
    Seite 3: Ruhrpott und Niederrhein in Einem

1 | 2 | 3

Kommentare
04.11.2012
20:13
Duisburg ist eine Stadt mit einer toleranten und liebenswerten Einwohnerschaft!
von DerRheinberger | #14

Gleiches kann man von den Politikern und den Parteien, welche diese Stadt regieren oder regiert haben, nicht sagen. Ich habe mich in Duisburg immer...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Blitzer vor A40-Rheinbrücke ist ab Montag scharf geschaltet
Blitzer
Die neue Blitzanlage vor der Duisburger A40-Brücke in Richtung Essen ist ab Montag in Betrieb. Er soll der Stadt 955 000 Euro pro Jahr bescheren.
Fernbusse starten nun hinter dem Duisburger Hauptbahnhof
Fernbusse
Wegen des Baus eines Hotels fahren Fernbusse jetzt in Neudorf ab. Eine Übergangslösung bis der neue, endgültige Standort fertig ist.
Die ersten ISAR-Helfer kehren aus Nepal zurück
Erdbeben
Ein erstes ISAR-Team kommt heim – die Suche nach Verschütteten in Nepal ist beendet. Die Hilfsorganisation bleibt aber, um Hilfsgüter zu verteilen.
Lustige Lesung mit MSV-Legende Michael Tönnies
Fußball
Der frühere MSV-Stürmer Michael Tönnies und Buchautor Jan Mohnhaupt begeistern bei einer Lesung die 150 Zuhörer im prall gefüllten „Djäzz“.
Aufzug für U-Bahn-Fahrer am König-Heinrich-Platz dauerkaputt
Verkehr
Seit Wochen ist der Aufzug am König-Heinrich-Platz in Duisburg defekt. Wann er wieder benutzt werden kann, ist völlig offen.
Fotos und Videos
2:1 Sieg gegen Münster
Bildgalerie
MSV
NRW-Meisterschaft im Bodybuilding
Bildgalerie
Bodybuilding
Steinhof
Bildgalerie
Kaffee und Kuchen
article
7241861
Er und DU – Marco Hofmann über Duisburg
Er und DU – Marco Hofmann über Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/er-und-du-id7241861.html
2012-10-29 20:00
Duisburg,Marco Hofmann,Sören Link,Buch,Du mein Duisburg,Klischees,Ruhrpott
Duisburg