Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Duisburg

„Emscherkunst 2013“: Schulklassen können sich mit Projekten beteiligen

20.02.2013 | 00:17 Uhr

Im Rahmen eines Wettbewerbes fördert das Projekt „Emscherkunst 2013“ einige kunstpädagogische Projekte, die sich mit den Kunstwerken der großen Ausstellung im kommenden Sommer befassen.

Die Ausschreibung richtet sich an Kunstpädagogen. Die besten Projektvorschläge erhalten für die Umsetzung finanzielle und fachliche Unterstützung. Projektvorschläge können bis Samstag, 16. März, eingereicht werden. Ziel des Projektes ist es, junge Menschen die Emscherkunst erleben zu lassen.

Am 22. Juni eröffnet die Ausstellung Emscherkunst 2013 und wird über 100 Tage auf einer Fläche von rund 47 Quadratkilometern mehr als 30 Kunstwerke von internationalen und nationalen Künstlern präsentieren. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm begleitet.

Im Rahmen des Vermittlungsprogrammes soll die intensive Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit Kunstwerken, Themen und Schauplätzen der Emscherkunst 2013 gefördert werden. Daher werden innovative und außergewöhnliche Kunstprojekte für Schüler aller Stufen gesucht.

Der Wettbewerb soll Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer mit ihren Lerngruppen anregen, sich mit einem oder mehreren ausgewählten Werken der Emscherkunst zu beschäftigen und gemeinsam ein kunstpädagogisches Projekt zu realisieren.

Am Donnerstag, 28. Februar, findet um 17.30 Uhr ein Informationsabend für alle Lehrkräfte statt: Emschergenossenschaft, Kronprinzenstraße 24, 45128 Essen. Anmeldung bis 25. Februar per E-Mail an: Happe.Sabrina@eglv.de. Infos im Internet: www.emscherkunst.de/news



Empfehlen
Themenseiten
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Aus dem Ressort
Peta-Plakate gegen die Delfin-Haltung
Delfine
Die Tierschutz-Organisation Peta macht Stimmung vor der Abstimmung: Am Mitwoch, 29. Oktober, entscheidet der Düsseldorfer Landtag über den Antrag der Piratenpartei auf Schließung des Duisburger Delfinariums.
Düsseldorfer Flughafen baut für den XXL-Flieger A380 um
Luftverkehr
Der Airbus A380 könnte schon bald in Düsseldorf landen. Mit großen Umbauarbeiten bereitet sich der Flughafen auf die Ankunft des größten Passagierflugzeugs der Welt vor. Bisher machte der Monsterjet im Linienbetrieb einen Bogen um die Landeshauptstadt. Ein neuer Verbindungsanbau wird derzeit gebaut.
Landgericht Duisburg kassiert Nazi-Devotionalien ein
Nazi-Symbole
Nazi-Plakate hingen über seinem Bett, er trank aus einer Hitler-Smiley-Tasse und wollte in zwei Duisburger Bunkern angeblich ein Museum über Luftangriffe auf Duisburg eröffnen. Verurteilt wurde ein 43-jähriger Düsseldorfer vom Landgericht Duisburg schließlich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.
Leiche lag wohl schon zwei Wochen in Umspannwerk
Leichenfund
Nach Ermittlungen der Polizei ist der Duisburger, der am Mittwoch tot auf dem Gelände des Umspannwerks in Oberhausen gefunden worden war, wohl schon vor zwei Wochen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Der 38-Jährige hatte sich vermutlich auf das Gelände begeben, um Kupfer zu stehlen.
Wirtschaft verärgert über mangelnde Kooperation der Städte
Zusammenarbeit
Die großen Verbände werden langsam ungeduldig: Klamme Städte sollen gemeinsam agieren, um zu sparen - bei der Gewerbesteuer, bei Feuerwehren und Verwaltungsaufgaben. Es wurden hierzu in der Vergangenheit bereits zahlreiche Projekte gestartet. Doch bislang funktioniert davon kaum etwas.