Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Zwangsurlaub

Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien

28.12.2012 | 09:00 Uhr
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
Vor verschlossenen Türen stehen die Bürger auch auf dem Sonnenwall.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   Um Kosten zu sparen, hat die Duisburger Verwaltung alle Beschäftigten zwischen den Jahren in den Zwangsurlaub geschickt. Die Anrufer im städtischen Callcenter bekommen eine vorgeschaltete Bandansage zu hören. Nicht alle Bürger wollen sich aber mit den Betriebsferien abfinden.

„Die Stadt Duisburg ist zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.“ Nein, die Rheinbrücken hat man nicht hochgeklappt und die Autobahnen wurden auch nicht gesperrt, aber doch geht zwischen Weihnachten und Neujahr nichts. Das macht diese Bandansage in der städtischen Telefonzentrale unmissverständlich klar. Duisburg macht Betriebsferien , aber Betrieb gab’s trotzdem.

„Ich habe Notdienst“, erklärt Frank Kopatschek vom Presseamt der Stadt, den Journalisten in diesen Tagen über das Mobiltelefon erreichen können. Damit ist er auch der beste Ansprechpartner für Fragen zum Notdienst. „Ich bin der einzige Ansprechpartner“, korrigiert er.

Betrieb vor dem Bezirksamt

Das lassen ihn die Duisburger Journalisten auch spüren – auch wenn er bei der Frage nach der Telefonnummer des Hafenmeisters gerade leider nicht helfen, den Hausmeister des Rathauses während seiner freien Tage auch nicht auftreiben oder einen Ansprechpartner im Call-Center nennen kann. Kopatschek allein auf weiter Flur, oder besser: in den leeren Fluren des Rathauses.

Solche sieht auch, wer vor den großen Scheiben und Türen des Bezirksamtes Mitte steht. Kein Licht, kein Mitarbeiter – aber Bürger, die von den Betriebsferien der Stadt nichts wissen. Ein älterer Herr bleibt vor dem Gebäude am Sonnenwall stehen, in seiner Tasche ein Formular, das er abgeben möchte. „Es ist nicht dringend, das kann ich morgen auch noch erledigen“, sagt er locker, bis ihm klar wird, dass das Bezirksamt dann auch nicht geöffnet sein wird . „Das ist schade“, formuliert er vorsichtig. „Es ist doch eine wichtige Stelle hier. Na, was soll’s. Dann nächstes Jahr, guten Rutsch!“

Auch Straßenverkehrsamt ist geschlossen

Mit den Betriebsferien können sich aber nicht alle Bürger abfinden. Von etwa 1000 Anrufern, die unter der Service-Nummer 0203 / 94 000 seit Donnerstag nur eine vorgeschaltete Bandansage zu hören bekommen, wählten immerhin 91 unmittelbar danach die zusätzlich eingerichtete Notfallnummer – und das allein bis zum Mittag. Die meisten Bürger interessierten sich dabei für die Leistungen des Straßenverkehrsamtes.

Das ist aber, weil städtisch, selbstverständlich auch bis zum 2. Januar geschlossen . Zehn Anrufern fiel noch kurzfristig ein, dass sie unbedingt Ausweispapiere für eine Reise benötigen. Einmal wurde nach dem Jugendamt gefragt, das sich um ein Kind kümmern sollte. Woher wir diese Informationen haben? Na, es gab doch nur den einen Ansprechpartner.

Zlatan Alihodzic

Kommentare
30.12.2012
08:36
Um Kosten zu sparen, hat die Duisburger Verwaltung............
von Dieselpumpe | #5

Welche Kosten werden wie und warum gespart?

Ich denke, den Bediensteten wird nicht das Gehalt gekürzt!

1 Antwort
Vermutlich müssen ...
von maiplatz | #5-1

... die MitarbeiterInnen ihren Jahresurlaub nehmen oder aufgelaufene Überstunden abfeiern. Auch öffentlich Bediensteten wird nichts mehr geschenkt.

Funktionen
Aus dem Ressort
Duisburger Retter wollen Erdbebenopfern in Nepal helfen
Erdbeben
Ein Erkundungsteam der Duisburg Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany ist noch am Samstag in das von einem Erdbeben betroffene Nepal geflogen.
Patient Duisburger A40-Brücke - Befund: Kurz vor dem Kollaps
Rheinbrücke
Noch mehr Risse und tiefer als gedacht - das macht die Autobahnbrücke zum Sorgenkind. Brückenexpertin will ihr trotzdem noch zehn Jahre abringen.
Duisburger Regatta-Bahn wird zur Anglermeile
Fishing Masters Show
Die „Fishing Masters Show“ verwandelte Duisburgs Wassersport-Strecke zu einem großen Treff für Petri-Jünger. Profis und Promis warfen die Angel aus.
Busfahrer half Schwerverletztem, als andere nur hinschauten
Unfall
Rolf Schober beobachtete einen Unfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Er stoppte und half im Gegensatz zu vielen Passanten.
Handy-Abzocke in Duisburg endet in Gruppenschlägerei
Schlägerei
Zu einer Gruppenschlägerei weitete sich auf dem Kometenplatz in Walsum eine Auseinandersetzung aus, die als Handy-Abzocke begonnen hatte.
Fotos und Videos
Weisse Bescheid – Was ist ein Bergmannsbraten?
Video
Ruhrgebietssprache
Fast 5000 Radler machen mit
Bildgalerie
Radwanderung
article
7428177
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/eine-stadt-macht-betriebsferien-id7428177.html
2012-12-28 09:00
Duisburg,Betriebsferien,Urlaub,Zwangsurlaub,Stadt,städtische Mitarbeiter,städtisch,Amt,Ämter
Duisburg