Einbrecher schlagen 27 Mal zu

Gleich 27 Mal schlugen Einbrecher im Verlauf des Osterwochenendes im gesamten Duisburger Stadtgebiet zu. Zwischen Karfreitag und Ostermontag hebelten sie Türen und Fenster von Wohnungen auf oder schlugen Scheiben ein. Dabei erbeuteten die Unbekannten laut Polizei unter anderem Schmuck, Bargeld und eine Münzsammlung.

Einen Täter erwischten die Einsatzkräfte in Obermeiderich: Auf der Kochstraße waren vier Männer gegen 16.40 Uhr in ein Haus eingebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei. Drei Täter konnten flüchten, einen Jugendlichen (16) stellte die Polizei und nahm ihn fest. Nach der Vernehmung führte der Staatsanwalt den jungen Mann dem Haftrichter vor, der Haftbefehl erließ. Beschreibung der Flüchtigen: 20-25 Jahre, 1,70-1,75 m, alle trugen dunkle Kleidung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen: 0203/2800.