Ein Schwerverletzter beim Zusammenstoß von drei Autos

Mit dem Rettungswagen musste ein 30-jähriger Autofahrer ins Krankenhaus gebracht werden.
Mit dem Rettungswagen musste ein 30-jähriger Autofahrer ins Krankenhaus gebracht werden.
Foto: Nicolas Armer/Archiv
Was wir bereits wissen
Einen Schwerverletzten und zwei Leichtverletzte hat es in Duisburg beim Zusammenstoß dreier Autos gegeben. Ein 24-Jähriger fuhr über eine rote Ampel.

Duisburg.. Drei Autos sind am Dienstag in einen Verkehrsunfall in Duisburg-Stockum verwickelt gewesen. Ein 30-jähriger Autofahrer musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden, eine Frau und ein Mann wurden leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 24-jähriger Duisburger gegen 14 Uhr mit seinem Auto aus Richtung Danziger Straße kommend und vermutlich bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich Danziger Straße/Stockumer Höfe und stieß dort mit dem Wagen eines 30-jährigen Münsteraners zusammen, der den Verteiler Nordstern in Richtung Stockumer Höfe befuhr. Durch den Zusammenstoß prallte das Fahrzeug des 30-Jährigen gegen das Auto einer Krefelderin (54). Ihr Auto wiederum wurde gegen die Schutzplanke gedrückt.

Die zum Teil stark beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 45 000 Euro.