„Ein Oscar für Emily“ in der „Säule“

Die Tourneetheater-Produktion „Ein Oscar für Emily“ ist vom 28. bis 31. Mai im Kleinkunsttheater „Die Säule“ zu Gast. Das Stück von Folker Bohnet und Alexander Alexy war schon auf vielen deutschen Bühnen zu sehen. Brigitte Grothum und Folker Bohnet spielen Emily und Henry, zwei in die Jahre gekommene Schauspieler und seit 40 Jahren verheiratet, die der Oscar-Nacht entgegen fiebern. Jeder hofft auf die Würdigung seines Lebenswerkes. So überbieten sie sich an diesem Tag an Schlagfertigkeit in ihrem liebevollen ehelichen Kleinkrieg.

Und dann ist da noch Jeff (David Imper), der junge Mann vom „mobilen Lunchservice“ der sie mit Fragen löchert und ein ganz persönliches Interesse an ihnen hat.

Bissiger Humor und tragisch-komische Momente wechseln sich ab. Die beliebten Schauspieler Brigitte Grothum und Folker Bohnet würzen diesen Abend mit vielen Überraschungen.