Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
Duisburger Zoo

Ein halber Tag als Tierpfleger im Zoo

30.10.2012 | 10:00 Uhr
Funktionen
Ein halber Tag als Tierpfleger im Zoo
Zoo-Tierpfleger bei der Arbeit: Elefantendame Deasy bekommt Augencreme.Foto: ÖZCAN, Hayrettin

Duisburg. Wer möchte nicht gerne einmal hinter die Kulissen eines Zoos schnuppern, Robben, Affen, Koalas, Kamele oder Delfine ganz hautnah erleben und sie auch pflegen und versorgen? Im Zoo Duisburg kann man für einen halben Tag in die Rolle eines Tierpflegers schlüpfen.

Wer mindestens 18 Jahre alt ist, sich in guter körperlicher Verfassung befindet, krankenversichert und vor allem tierbegeistert ist, kann zwischen 8.15 Uhr und 12 Uhr in seinem Lieblingsrevier mitarbeiten. Unter Anleitung der qualifizierten hauptberuflichen Zootierpfleger gehören Schaufel, Besen, Mistgabel und Schubkarre zum Handwerkszeug. In einem Revier müssen Tierpfleger stets mehrere Tierarten versorgen und betreuen, Gehege und Stallungen säubern und Futter zubereiten.

Rechtzeitige Anmeldung ist wichtig

Die Anzahl der Termine, die dienstags bis freitags möglich sind, ist begrenzt. Eine rechtzeitige Anmeldung für das Jahr 2013 ist deshalb erforderlich. Ab 2. November können sich Tierfreundinnen und Tierfreunde ab 9 Uhr anmelden. Nach dem offiziellen Start sind Anmeldungen danach am Montag und Dienstag von 15 bis 18 Uhr und am Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 14 Uhr unter   0203/30 55 975 möglich. Die Kosten für den besonderen Zoo-Aufenthalt: 250 Euro.

Einen Gratis-Platz verlost die WAZ. Wer die folgende Frage richtig beantwortet und das nötige Losglück hat, gewinnt. Wie lange dauert die Ausbildung zum Tierpfleger: a) zweieinhalb, b) drei, c) dreieinhalb Jahre? Zuschriften an die WAZ-Redaktion Duisburg, Harry-Epstein-Platz 2, 47051 Duisburg oder per E-Mail an redaktion.duisburg@waz.de

Kommentare
Aus dem Ressort
Landesasyl ist kurz vor Weihnachten bereit für Flüchtlinge
Asyl
Im Barbara-Hospital werden die ersten 50 Flüchtlinge erwartet . Bis zuletzt wurde eingerichtet und gefeudelt. Als Willkommensgruß gibt es Schokolade.
Hauptschul-Rektorin wehrt sich gegen Image ihrer Schulform
Inklusion
An der Schule Gneisenaustraße lernen Kinder mit und ohne Förderbedarf längst gemeinsam. Ein Gespräch über Vorurteile, Sekundarschule und Inklusion.
Gans – oder auch gar nicht zum Fest
Weihnachtsessen
Wer Weihnachten noch Gans, Ente oder Hirsch kredenzen möchte, aber nicht vorbestellt hat, der hat schlechte Karten. Was aber noch geht, sind Rind oder...
Warum die neue Markierung auf der sanierten A59 verschwindet
Autobahn 59
Autofahrer klagen, dass auf der neu asphaltierten A59 in Duisburg die Markierungen nicht zu erkennen sind. Für StraßenNRW ein bekanntes Problem.
Duisburg plant zweiten Weihnachtsmarkt im Landschaftspark
Kunsthandwerk
Nach dem Vorbild romantischer Premium-Weihnachtsmärkte in Schlössern und Burgen soll es im Landschaftspark einen stimmungsvollen Lichtermarkt geben.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder