E-Doceo räumt zwei Bsoco-Awards ab

Der Duisburger Digital-Learning-Anbieter E-Doceo hat auf Leitmesse für Weiterbildung, Learntec, in Karlsruhe wichtige europäische Preise abgeräumt. Für die innovativen Software-Lösungen gab es gleich zwei Bsoco-Awards.

Den Bsoco Award in Gold gab es für das Learning Management System (LMS) und in Bronze für die Autoren-Software (ecmg). Diese Auszeichnungen werden für die besten Business Software-Lösungen vergeben. Eine internationale Jury mit Experten aus der Branche beurteilt die einzelnen Tools. Zudem flossen Bewertungen von Kunden und Nutzern in das Ranking ein. „Gerade weil hier das Feedback von Kunden und Nutzern einfließt, sind die Bsoco Awards für uns so wertvoll“, erklärt Holger Ruhfus, Geschäftsführer von E-doceo Deutschland.

Zuletzt hatte E-doceo das nun ausgezeichnete LMS überarbeitet, dabei Trends wie Social-Learning aufgegriffen und um Funktionen wie Bewertungen erweitert. Auch mit der neuen E-doceo-App greift das Unternehmen den Mobile Learning-Trend auf.

E-doceo wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigem Geschäftsführer Jérôme Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Fünf Millionen Menschen nutzen weltweit die E-doceo Software-Lösungen. E-doceo erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von sieben Millionen Euro, ist in zwölf Ländern vertreten und beschäftigt am Standort Duisburg 16 Mitarbeiter.