DVG stellt in Duisburg moderne Fahrkarten-Automaten auf

Bis Ende Februar sollen die neuen Automaten überall stehen.
Bis Ende Februar sollen die neuen Automaten überall stehen.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Bis Ende Februar sollen an den Haltestellen in Duisburg neue Automaten für Nahverkehrs-Tickets stehen. Die neuen Geräte seien auch einfacher zu bedienen, so die DVG.

Duisburg.. Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) wird entlang ihres Streckennetzes 100 neue Fahrscheinautomaten aufstellen. Alle Automaten sind dann barrierefrei zu erreichen. Bis Ende Februar soll dieses Vorhaben beendet sein.

Die neuen Automaten sollen dann in der Bedienung einfacher und besser sein. So ist beim Lösen des Fahrausweises zukünftig besser ersichtlich, wie der Fahrgast an sein Ziel gelangt und zu welchem Preis. Möglich macht dies der elektronische Online-Fahrplan, der auf den Displays einzusehen ist.

Auch eine Überprüfung der Gültigkeit des Fahrausweises kann direkt vor Ort vorgenommen werden. Kunden mit Firmen-Ticket, SchokoTicket, Ticket 1000 und 2000 können dank des Kartenlesegeräts direkt sehen, wann ihr Ticket erneuert werden muss. Zusätzlich kann mit EC/Master- oder Geldkarte das Ticket gezahlt werden. Auch die Bezahlung mit 50-, und 100-Euro-Scheinen ist künftig möglich.

Sparkassen-Kunden können zudem mit der „Girogo-Funktion“ bezahlen. Und Kunden der Stadtwerke haben sogar die Möglichkeit, dort ihre Stromrechnung zu begleichen.