Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Verkehr

DVG bestreitet Rauswurf wegen eines Kaffeebechers

24.01.2013 | 17:58 Uhr
DVG bestreitet Rauswurf wegen eines Kaffeebechers
Die Fahrt von Studentin Christina Fuß mit der DVG-Linie 901 war schneller beendet, als es ihr lieb war. Weil sie einen ausgetrunkenen Kaffeebecher in der Hand hielt, habe sie die Stadtbahn vorzeitig verlassen müssen, klagt sie. Die DVG bestreitet den Vorfall.Foto: Hayrettin Özcan/WAZ FotoPool

Duisburg.   Wegen des Rauswurfs einer Studentin aus einer Linie der DVG bleiben viele Unklarheiten zurück. Weil sie einen ausgetrunkenen Kaffeebecher in der Hand hielt, musste sie die Stadtbahn vorzeitig verlassen. Der Verkehrsbetrieb kann die Schilderungen des Fahrgasts nicht nachvollziehen.

Im Fall der aus der Straßenbahnlinie 901 rausgeworfenen Studentin bleibt einiges unklar. Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) hat nach einer Recherche innerhalb des eigenen Betriebs keine Anzeichen für diesen Vorfall aus der vergangenen Woche ausfindig gemacht.

Gleichwohl fand die DVG heraus, dass am selben Tag eine junge Bahnfahrerin dazu aufgefordert werden musste, die Bahn zu verlassen. Diese Person wurde an der Haltestelle König-Heinrich-Platz gebeten auszusteigen. „Die Linie 901 endet ausnahmsweise um 8.47 Uhr an dieser Haltestelle“, erklärt DVG Pressesprecher Helmut Schoofs.

Der Fahrer gehe anschließend durch die Waggons, um Fahrgäste darauf hinzuweisen, dass hier Endstation sei. In dem von der DVG beschriebenen Fall trug die junge Frau Ohrstöpsel und hörte Musik. Die Kommunikation zwischen ihr und dem Fahrer muss sich nonverbal abgespielt haben. Laut Schoofs gebe es keine Anzeichen dafür, dass sich dieser Mitarbeiter nicht korrekt verhalten habe.

Studentin weist Darstellung der DVG zurück

Ob es sich um den selben Vorfall aus einer anderen Sichtweise handelt? Letztlich bleiben Ungereimtheiten. Laut Christina Fuß ereignete sich der Rauswurf aus der DVG-Bahn mehr als eine Stunde später, um 9.54 Uhr. Mit weiteren Fahrgästen sei Bahn schließlich ohne sie in Richtung Obermarxloh weitergefahren. Auch zu den Ohrstöpseln entgegnet die künftige Grundschullehrerin: „Zwar besitze ich einen iPod, doch den hatte ich an diesem Tag gar nicht dabei.“ Außerdem fehlt in dem von der DVG geschilderten Vorfall der Kaffeebecher, der laut Fuß letztlich der Grund für den Rauswurf in die Kälte war.

Die junge Frau hatte, wie berichtet, in der vergangenen Woche ein ausgetrunkenes Pappgefäß in ihren Händen gehalten. Deswegen hatte ihren Angaben zufolge der Fahrer sie dazu aufgefordert, die 901 zu verlassen. Dabei soll sich der DVG-Mitarbeiter im Ton vergriffen haben. Christina Fuß war davon überrascht und tief betroffen.

Stefan Rebein

Kommentare
28.01.2013
14:54
DVG bestreitet Rauswurf wegen eines Kaffeebechers
von finnisworld | #25

Kommt schon Leute !!! Es ist Montag und ich wüsste gern wie diese Kaffeebechergeschichte weiter geht...wurde der Fahrer schon gefunden ? Gab es schon...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Unsichere Jobs werden in Duisburg zum „Normalfall“
Arbeitsmarkt
Leiharbeit, Teilzeit- und Mini-Job statt regulärer Beschäftigung: Gewerkschaften nennen die Situation in Duisburg „alarmierend“.
Hitze verursacht Stress in den Notfall-Ambulanzen
Hitze-Welle
Rund ein Drittel mehr Patienten als an einem „normalen“ Wochenende suchten wegen der Hitze Hilfe in den Duisburger Ambulanzen.
Attacke mit Böller auf Wohnung im Duisburger Norden
Polizei
Ein sogenannter „Polen-Böller“ zerstörte in der Nacht zum Sonntag den Balkon der Wohnung eines Ehepaares in Neumühl. Die Kriminalpolizei ermittelt.
Brand in Duisburg vernichtet Gewächs- und Lagerschuppen
Feuerwehr
Unweit der Aakerfährbrücke brannte in der Nacht zum Sonntag ein Gebäude ab. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass zwei Gasflaschen explodieren.
Ritchie Blackmores Reise ins Mittelalter
Kultur
Deep-Purple-Gitarrist Ritchie Blackmore war mit „Blackmore’s Night“ im Theater am Marientor zu Gast. Ein klatschbereites Publikum feiert die Musiker.
Fotos und Videos
Hitze im Westen
Bildgalerie
Wetter
Rundgang durch das Stadttheater
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Nachwuchs im Zoo Duisburg
Bildgalerie
Seelöwen-Babys
MSV-Kicker schwitzen für die 2. Liga
Bildgalerie
MSV-Trainingslager
article
7518986
DVG bestreitet Rauswurf wegen eines Kaffeebechers
DVG bestreitet Rauswurf wegen eines Kaffeebechers
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/dvg-bestreitet-rauswurf-wegen-eines-kaffeebechers-id7518986.html
2013-01-24 17:58
DVG,
Duisburg