Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
9. Voting

Duisburgs schönste Seiten

10.12.2012 | 18:01 Uhr
Ein Foto von Reiner Wardin.
Ein Foto von Reiner Wardin.Foto: Reiner Wardin

Diese Galerie ist die neunte Abstimmung unseres Leserfoto-Wettbewerbes. Die 40 am besten bewerteten Fotos kommen in die nächste Runde.

Woche für Woche können alle Nutzer darüber abstimmen, welche der 900 Fotos es in die nächste Runde schaffen. Wegen der Weihnachtsfeiertage läuft das neunte Voting von "Duisburgs schönste Seiten" 14 Tage, dafür stehen auch 100 statt 50 Leserfotos zur Abstimmung. Dafür schaffen es entsprechend 40 statt 20 Bilder aus dieser Abstimmung in die Zwischenrunde. Stimmen Sie mit ab! Sie haben bis Dienstag, 1. Januar, 15 Uhr, Zeit. Dann beginnt das zehnte Voting. Viel Spaß!

Da wir die Beiträge der 25 Erstplatzierten mit Gewinnen von teils beträchtlichem Wert belohnen möchten, käme die Manipulation des Votings für uns einem Betrug gleich. Wir beobachten die einzelnen Abstimmungen daher sehr genau und behalten uns auch Wettbewerbsausschlüsse vor. In jedem Falle würden Manipulationsversuche auch in das finale Jury-Urteil einfließen. Wir appellieren daher an die Ehrlichkeit der Wettbewerber und Nutzer.

Zum Artikel mit Details, auch zum Reglement, allen Preisen und Zeitungsveröffentlichungen mit den Leserfotos .

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des achten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des siebten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des sechsten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des fünften Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des vierten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des dritten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des zweiten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Zum Endergebnis des ersten Votings

Duisburgs schönste Seiten

Philipp Wahl

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Populärste Fotostrecken
FC Bayern zu Gast beim Papst
Bildgalerie
Papst-Visite
Schalke feiert Zittersieg
Bildgalerie
Schalke
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Viadukt Wengern wird 100
Bildgalerie
Radwegausbau
Neueste Fotostrecken
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Facebook
Kommentare
27.12.2012
19:40
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #18

Es sind wieder mal Bilder dabei die wirklich garnichts mit Duisburg zu tun haben.
Zu Beispiel;; Zwei Rübenhaufen von Junker Heinrich, Mann auf einer Wiese von
von Werner Hövel, Uerdinger Rheinbrücke von Jo Petsch, Düsseldorfer Oldtimer
von Susanne Hövel, Robben,Seehunde von Marina Virdis, Tulpen aus Amsterdam von
Ralf Piechert, Mähdrescher von Michael Lauer, Dachs von Petra Prang, Sand (Kasten)
von Jasmin Lüdecke, Schrebergarten mit Ballon von Dorothee Impelmann, Pastor auf dem Dach von
Songül Albayrak, Winterlandschaft vonDirk Alsbach, Schmetterling auf dem Flieder von Anja Wegmann.........u.s.w....Diese Bilder gehen eindeutig
am Thema vorbei.Der Verantwortliche der Redaktion ,der diese Bilder ins Voiting schickt
sollte sich mehr mit der Thematik befassen.Würde besser aussortiert im Vorfeld,hätte sich die
ganze Sache etwas verkürzt.....M.f.G.

26.12.2012
13:55
Flieder der keiner ist und Parallelkanal
von Slanderbird | #17

1. Also, um der Diskussion ein Ende zu setzen: Es handelt sich einwandfrei um Verbena bonariensis (einfach mal Bilder googlen).
2. Was hat ein Bild von Bernd Pillen (Parallelkanal im Winter) auf Platz 8 zu suchen? Wer wählt so etwas? (Platzierung vom 26.12.) Der Rübenberg und Opa im Rosenfeld sind auch immer noch ganz vorne zu finden. Unglaublich!
3. Einen Schmetterling auf einer Blume oder einen Hund auf einer Wiese kann ich absolut nicht mit dem Thema "Duisburgs schönste Seiten" assoziieren. Wenn in der Ausschreibung "Tiere und Menschen" genannt wurden, denke ich, dass damit frei lebende Tiere gemeint sind, sonst könnte ich ja auch meinen Wellensittich oder mein Aquarium fotografieren. Ich hätte da noch einige schönen Fotos von Spinnen in meinem Garten und von Raupen, Schnecken und Käfern. Die leben oder lebten alle in Duisburg. Und mein Garten ist für mich die schönste Seite in Duisburg......draw @14

25.12.2012
19:41
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #16

Die Bilder zeigen Duisburg von ganz verschiedenen "sehenswerten" Seiten. Die Teilnehmer haben Lieblingsplätze und Heimatbilder, unbekannte Ansichten und beliebte "Sehenswürdigkeiten" eingefangen. Zum Beispiel. Und alle Fotos zeigen, wie viele schöne Seiten unsere Stadt hat und dass die Duisburger – aber auch Besucher und Touristen – diese zu schätzen wissen... Zitat....!!!

25.12.2012
14:18
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #15

Ich habe in keinster Weise den Einsendern Vorwürfe gemacht.
Gemeint war die Redaktion.
Und ob es nun Flieder ist oder eine Gräserart ist doch unerheblich.

25.12.2012
12:29
Duisburgs schönste Seiten
von draw | #14

@#13
Mit Ihren Argumenten für REPRÄSENTATIVE Fotos bin ich absolut und völlig einverstanden, aber so war der Wettbewerb nicht ausgeschrieben:
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburgs-schoenste-seiten-fotografieren-und-ein-trekking-rad-gewinnen-id7129336.html
Zitat: " ... was Ihnen an Ihrer Heimat gefällt – und was Sie wollen: Lieblingsplätze und Heimatbilder, unbekannte Ansichten oder Sehenswürdigkeiten. Alle Duisburg-Motive sind willkommen: Industrie und Landwirtschaft, Gebäude und Parks, Rhein und Ruhr, Zoo und Natur, Stadien und Landmarken, Kneipen und Straßen, Tiere und Menschen, und, und, und. ..."
Deshalb finde ich es falsch den Einsendern Vorwürfe zu machen, mehr nicht.
Ein anderes Thema sind mögliche Manipulationen (unabh. vom Motiv), da hoffe ich dass die Redaktion eine Lösung findet.
Übrigens, Flieder müsste Blattgrün im Hintergrund haben, nicht Gräser. Ich tippe auf verbana bonariensis, eine Gräserart mit Blüten.
Wünsche noch schöne restliche Weihnachtsfeiertage.

24.12.2012
15:37
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #13

Im Antwortschreiben der Redaktion ist eine Arroganz
und Belehrung über Tiere und Botanik zu lesen.Mann kann
nicht ernsthaft glauben das Sandkasten,Schmetterling,Waschbär und Rüben
u.s.w. Besucher und Touristen nach Duisburg locken.Mein heimischer
Garten oder Blumen hat wohl wenig Wiedererkennungswert für
Besucher.Der Freizeitvorschlag Zoo,Bot.Garten,Park auch nichts
neues,haben wir alle schon gesehen.Gibt es in jedem Land,in jeder
Stadt zu erkunden.Aber um die Stadt Duisburg zu präsentieren,
sollte man auch Duisburg erkennen können.
Ps. Zum Flieder, bitte bei Google Schmetterlinge auf Flieder
eingeben und betrachten.

24.12.2012
13:03
Duisburgs schönste Seiten
von draw | #12

@ div. Kommentatoren
FOTOQUALITÄT
Wenn ein Wettbewerb ausdrücklich für Otto Normalverbraucher und "Schnappschüsse" ausgeschrieben ist werden natürlich auch entsprechende Bilder eingesendet.
MOTIVE
Der Wettbewerb heißt Duisburgs SCHÖNSTE, nicht TYPISCHE Seiten (selbst darüber könnte man diskutieren). Die schönsten Seiten sind für jeden eben woanders, ggf. auch im heimischen Garten.
WIEDERERKENNUNG / WAHL DER MOTIVE
Wenn man den Zoo als schönste Seite ablichten möchte, fotografiert man dann Tiere oder das Kassenhäuschen mit Schild?
Wenn man eine Parkanlage oder den Botanischen Garten schön findet, fotografiert man Blumen oder schickt einen Screenshot des googlemaps-Kartenausschnitts, damit auch für jeden zu erkennen ist wo das Bild aufgenommen wurde?

@ #7 #11
Man erkennt deutlich, dass es sich nicht um Flieder handelt bzw. der Dachs ein Waschbär ist - vielleicht einfach mal Zoo / Bot.Garten / Park usw. besuchen, diese schönen Seiten Duisburgs genießen und noch was lernen ...

24.12.2012
12:05
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #11

Das Foto mit dem Schmetterling auf dem Flieder,kann mir jemand sagen wo in Duisburg das sein könnte,ich kann es nicht erkennen...Ich glaube dort war ich noch nicht..

23.12.2012
21:15
Getürkte Bewertungen erkennt man daran
von KiaKosaki | #10

dass diese Fotos eine hohe Prozentzahl auf dem ersten Platz haben, auf dem 2.ten Platz aber dann nur wenige Stimmen und meistens auch sehr viel Ablehnungen mit Nicht mein Fall.

23.12.2012
19:38
Duisburgs schönste Seiten
von Raeuberface | #9

Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.Das Bild von Herrn Junkers und die beiden Bilder von Frau und Herrn Hövel sind fehl am Platz..Es ist einfach lächerlich.

Fotos und Videos
Stadtteilrundgang
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Polizei findet Toten an Umspannwerk in Oberhausen
Leichenfund
In einem Umspannwerk in Oberhausen hat die Polizei am Mittwoch die Leiche eines Duisburgers (38) gefunden. Der Mann hatte sich offenbar schon vor mehreren Tagen Zutritt auf das gesicherte, umzäunte Gelände verschafft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vermüllte Dächer in Duisburg-Marxloh sind teilweise geräumt
Wilde Müllkippe
Der Protest hatte Erfolg: Am Mittwochmittag wurde der Sperrmüll von einem Teil der Hausdächer in Duisburg-Marxloh geräumt. Die Kosten dafür übernimmt der Hauseigentümer. Auf anderen Dächern indes liegen noch Berge von Abfällen – und auf einem Wirtschaftsweg türmt sich der Müll weiterhin.
Mehr als zehn Kilometer Stau nach Unfall auf A40 in Duisburg
A40-Unfall
Der Unfall eines Klein-Lkw auf der A40 in Höhe der Ausfahrt Duisburg-Häfen brachte Mittwochnachmittag den Verkehr in und um Duisburg zum Erliegen. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 17.30 Uhr stand nur ein Fahrstreifen in Richtung Niederlande zur Verfügung. Mehr als zehn Kilometer Stau.
14 Mal Duisburg anders entdecken in einem neuen Buch
Kultur
Ein neuer Entdeckungsführer über das Ruhrgebiet führt an 111 ausgewählte Orte, die Geschichte und Geschichten über das Revier und seine Menschen erzählen. 14 dieser bemerkenswerten Orte sind in Duisburg zu finden. Die ausgegrabenen und neu erzählten Anekdoten bieten schönen Schmökerstoff.
Duisburger Polizei im Großeinsatz gegen Einbrecher
Einbrecherbanden
Im Kampf gegen Einbrecherbanden war die Polizei im Regierungsbezirk seit dem Morgen im Großeinsatz. Auch Duisburg beteiligte sich mit 80 Beamten an der Schwerpunktaktion und kontrollierte rund 200 Menschen. Unter anderem war die Polizei in Hochfeld aktiv, um Fahrzeuge und Insassen zu kontrollieren.