Das aktuelle Wetter Duisburg 20°C
Zwangsurlaub

Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien

28.12.2012 | 09:00 Uhr
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
Vor verschlossenen Türen stehen die Bürger auch auf dem Sonnenwall.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   Um Kosten zu sparen, hat die Duisburger Verwaltung alle Beschäftigten zwischen den Jahren in den Zwangsurlaub geschickt. Die Anrufer im städtischen Callcenter bekommen eine vorgeschaltete Bandansage zu hören. Nicht alle Bürger wollen sich aber mit den Betriebsferien abfinden.

„Die Stadt Duisburg ist zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.“ Nein, die Rheinbrücken hat man nicht hochgeklappt und die Autobahnen wurden auch nicht gesperrt, aber doch geht zwischen Weihnachten und Neujahr nichts. Das macht diese Bandansage in der städtischen Telefonzentrale unmissverständlich klar. Duisburg macht Betriebsferien , aber Betrieb gab’s trotzdem.

„Ich habe Notdienst“, erklärt Frank Kopatschek vom Presseamt der Stadt, den Journalisten in diesen Tagen über das Mobiltelefon erreichen können. Damit ist er auch der beste Ansprechpartner für Fragen zum Notdienst. „Ich bin der einzige Ansprechpartner“, korrigiert er.

Betrieb vor dem Bezirksamt

Das lassen ihn die Duisburger Journalisten auch spüren – auch wenn er bei der Frage nach der Telefonnummer des Hafenmeisters gerade leider nicht helfen, den Hausmeister des Rathauses während seiner freien Tage auch nicht auftreiben oder einen Ansprechpartner im Call-Center nennen kann. Kopatschek allein auf weiter Flur, oder besser: in den leeren Fluren des Rathauses.

Solche sieht auch, wer vor den großen Scheiben und Türen des Bezirksamtes Mitte steht. Kein Licht, kein Mitarbeiter – aber Bürger, die von den Betriebsferien der Stadt nichts wissen. Ein älterer Herr bleibt vor dem Gebäude am Sonnenwall stehen, in seiner Tasche ein Formular, das er abgeben möchte. „Es ist nicht dringend, das kann ich morgen auch noch erledigen“, sagt er locker, bis ihm klar wird, dass das Bezirksamt dann auch nicht geöffnet sein wird . „Das ist schade“, formuliert er vorsichtig. „Es ist doch eine wichtige Stelle hier. Na, was soll’s. Dann nächstes Jahr, guten Rutsch!“

Auch Straßenverkehrsamt ist geschlossen

Mit den Betriebsferien können sich aber nicht alle Bürger abfinden. Von etwa 1000 Anrufern, die unter der Service-Nummer 0203 / 94 000 seit Donnerstag nur eine vorgeschaltete Bandansage zu hören bekommen, wählten immerhin 91 unmittelbar danach die zusätzlich eingerichtete Notfallnummer – und das allein bis zum Mittag. Die meisten Bürger interessierten sich dabei für die Leistungen des Straßenverkehrsamtes.

Das ist aber, weil städtisch, selbstverständlich auch bis zum 2. Januar geschlossen . Zehn Anrufern fiel noch kurzfristig ein, dass sie unbedingt Ausweispapiere für eine Reise benötigen. Einmal wurde nach dem Jugendamt gefragt, das sich um ein Kind kümmern sollte. Woher wir diese Informationen haben? Na, es gab doch nur den einen Ansprechpartner.

Zlatan Alihodzic


Kommentare
30.12.2012
08:36
Um Kosten zu sparen, hat die Duisburger Verwaltung............
von Dieselpumpe | #5

Welche Kosten werden wie und warum gespart?

Ich denke, den Bediensteten wird nicht das Gehalt gekürzt!

1 Antwort
Vermutlich müssen ...
von maiplatz | #5-1

... die MitarbeiterInnen ihren Jahresurlaub nehmen oder aufgelaufene Überstunden abfeiern. Auch öffentlich Bediensteten wird nichts mehr geschenkt.

28.12.2012
22:57
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien ....
von d-evil | #4

.... und trotz mehrfacher Berichterstattung im Vorfeld, haben es einige doch nicht mitbekommen. Es ist nicht zu fassen: Kommt es zu plötzlich? Vor Weihnachten war dieses Thema fast schon als "Running Gag" täglich mit den immer gleichen Haben-die-nicht-immer-Ferien-Kommentaren zu vernehmen.

28.12.2012
17:16
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
von ZakMacHagen | #3

Hat es die WAZ ja endlich nach dem 6 Artikel zu diesem Thema geschafft, die ewig Meckernden aus den Löchern zu locken.
Trotzdem schlecht recherchiert

Die wichtigsten Stellen sind mit einem Bereitschaftsdienst ausgestattet.
Ordnungsamt, Jugendamt Ausländerbehörde usw.

Und wer es bis heute noch nicht mitbekommen hat, dass die Stadtverwaltung
geschlossen ist, liest wohl zu Recht eine andere Zeitung als die WAZ.

In diesem Sinne, bis zum 02.12.

28.12.2012
13:25
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
von Lesmenil | #2

MICH würde schon interessieren, ob die Anrufer, die Ausweisdokumente abholen wollen oder Ausweispapiere ersatzweise benötigen diese auch bekommen?
MICH würde schon interessieren, was passiert, wenn der Strassendienst nicht mehr funktioniert?
Was ist das für eine Informationspolitik, wenn ich nur aus der Presse davon erfahre (war das ungeplant?) ... und dann auch noch leider so "inhaltslos", wie in diesem Artikel? Was funktioniert "zwischen den Jahren" und was nicht? Also bitte: ein Anruf beim Aushilfspressesprecher reicht mir da nicht aus ... außer die Presse hat zwischen den Feiertagen auch nur Aushilfsjournalisten, die eingesetzt werden können.
Noch etwss: Es ist ja gar nicht schlecht, wenn wir Bürger auch mal merken, was alles von der Kommune geleistet wird (und es vielleicht auch mehr wertschätzen?). ABER trotzdem mag ich als Bürger nicht zum Spielball gemacht werden und die Ballspieler auch noch dafür bezahlen.

28.12.2012
13:17
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
von trickflyer | #1

da sind doch von januar bis dezember betriebsferien.

1 Antwort
Duisburger Stadtverwaltung zum ersten Mal komplett in Betriebsferien
von DerMerkerNRW | #1-1

Genau, aber das sind die meisten Verwaltungsbehörden!
Nur diesmal können sie zu Hause Pennen!

Aus dem Ressort
Problemhaus-Bewohner in Duisburg-Rheinhausen ziehen aus
Zuwanderung
Das als Problemhaus bekannt gewordene Haus In den Peschen ist so gut wie leer. Mittlerweile lebten nur noch 44 Menschen in dem Hochhaus, das bis Ende des Monats geräumt sein muss. Die Stadt Duisburg hofft darauf, dass auch die übrigen Bewohner das für unbewohnbar erklärte Haus freiwillig verlassen.
Ein Abend als VIP in der MSV-Arena
WAZ-Aktion
Drei begeisterte WAZ-Leserinnen durften am Montagabend in Begleitung das Fußball-Benefizspiel zwischen dem MSV Duisburg und Bayern München in der König-Pilsener-VIP-Loge der MSV-Arena schauen. DIe WAZ hatte die Karten gemeinsam mit der Duisburger Brauerei verlost und begleitete die Gewinnerinnen.
Duisburger Pro-NRW-Mann Malonn attackiert und verletzt
Fahndung
Mario Malonn, Duisburger Fraktionsvorsitzender der rechtspopulistischen Partei Pro NRW im Rat der Stadt, ist am Montagabend von zwei bislang unbekannten Tätern attackiert und verletzt worden. Laut Polizei stand Malonn (49) an der Bushaltestelle „Alter Markt“, als ihn gegen 20 Uhr zwei Männer...
Schon wieder Unfall an der Pelles-Kurve in Rheinhausen
Unfall
Drei Menschen wurden leicht verletzt, als eine 19-Jährige Autofahrerin am Montag gegen 17.50 Uhr auf regennasser Fahrbahn in der umstrittenen Pelles-Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr prallte. Unfallkommission befasst sich am Freitag mit der Problematik.
Illegales Baden am Haubachsee wird geahndet
Gewässer
Es werden mindestens 35 Euro Strafe fällig. Schwimmen ist in drei Seen der Stadt - im Wolfssee, Großenbaumer See und Kruppsee - erlaubt. Gute Wasserqualität
Fotos und Videos
Leser besuchen das Landesarchiv
Bildgalerie
WAZ-Serie
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade