Duisburger Polizei schnappt Dealer mit 21 Tütchen Marihuana

Einen mutmaßlichen Drogendealer haben Duisburger Polizisten mit 21 Tütchen Marihuana auf frischer Tat erwischt.
Einen mutmaßlichen Drogendealer haben Duisburger Polizisten mit 21 Tütchen Marihuana auf frischer Tat erwischt.
Foto: Archiv/dpa
Was wir bereits wissen
Eine Duisburger Zivilstreife hat bei einem mutmaßlichen Drogendealer 21 Tütchen Marihuana sichergestellt. Dazu fanden die Beamten noch Bargeld.

Duisburg.. Auf frischer Tat haben Duisburger Polizisten einen mutmaßlichen Drogendealer erwischt. Nach Polizeiangaben verkaufte der 23-jährige Mann am Mittwoch gegen 17 Uhr in der Hochfelder Parkanlage Tersteegenstraße Drogen, als ihn eine Zivilstreife erwischte. Zuerst versuchte der 23-Jährige zu Fuß zu fliehen, ehe er von den Beamten gestoppt werden konnte.

Die Polizisten fanden beim Durchsuchen des 23-Jährigen 31 Tütchen Marihuana und einen größeren Geldbetrag in einer Gürteltasche. Die Beamten stellten sowohl die Drogen als auch das Bargeld sicher. Nach der Vernehmung durfte der Mann wieder nach Hause. Die Beamten leiteten eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.