Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Haftbefehl erlassen

Duisburger Polizei nimmt zwei Skimming-Betrüger fest

19.11.2012 | 17:42 Uhr
Duisburger Polizei nimmt zwei Skimming-Betrüger fest
Das so genannte Skimming wurde in Deutschland bereits im Jahr 2001 von den Polizeibehörden erstmals als kriminelles Phänomen erfasst.Foto: Torsten Silz/dapd

Duisburg.  Die Polizei hat am Freitagabend in Duissern zwei Skimming-Betrüger festgenommen. Die beiden Bulgaren hatten einen Geldautomaten am Duissern-Platz manipuliert und kommen wohl auch für weitere Skimming-Versuche in Betracht. Nun sitzen sie erst einmal in Untersuchungshaft.

Als ein 28-jähriger Duisburger gegen 21.30 Uhr an seiner Bank Geld aus dem Automaten am Duissern-Platz holen wollte, löste sich ein offensichtlich nachträglich angebrachter Aufsatz an dem Kartenausgabeschlitz. Der Mann alarmierte sofort die Polizei, die die Attrappe und Klebstoffreste sicherstellte.

Mit der so genannten „Skimming“-Vorrichtung versuchen Betrüger an die EC-Karten von Bankkunden zu gelangen. Im Zuge einer Fahndung bemerkten die Polizisten in unmittelbarer Tatortnähe einen schwarzen Mercedes mit bulgarischen Kennzeichen. Bei der Kontrolle der Insassen (24 und 28 Jahre alt) fanden sich auch mehrere Magnetstreifenkarten und eine Klebstofftube. Die Polizisten nahmen beide Verdächtigen fest und stellten den Pkw sicher.

Nach ersten Ermittlungen der Kripo kommt der ältere Täter für zwei weitere Skimmingversuche an Duisburger Geldautomaten in Frage. Wegen des Verdachts der Kartenfälschung beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen die beiden Bulgaren. Der Richter folgte dem Antrag .



Kommentare
19.11.2012
21:45
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.11.2012
21:05
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Holt Karl Lagerfeld nach Hochfeld!
Vortrag
Der berühmte Architekt Prof. Walter Ruhnau (92) hat die neue Veranstaltungsreihe „Thekenlatein“ im „Alt-Hochfeld“ eröffnet. Er ermutigt zu einer anderen Sicht des Alltags.
Polizei kommt bei Suche nach Vermisster nicht weiter
Vermisstensuche
Seit fast acht Wochen gibt es kein Lebenszeichen von Dagmar Eich. Warum die Mordkommission im Fall der vermissten Dinslakenerin auch nach Vernehmung aller ermittelten Internet-Bekanntschaften im Dunkeln tappt und welche Parallelen es zu einem Fall der Krefelder Kollegen gibt.
Antony Gormley in Duisburg
Lehmbruck-Museum
Die Ausstellungsreihe „Skulpture 21st“ im Lehmbruck-Museum endet mit der Skulptur „Loss“ des britischen Künstlers. Damit waren im Jubiläumsjahr insgesamt fünf Positionen zeitgenössischer Skulptur zu sehen.
Buch erzählt die Geschichte der Popolskis und der Pop-Musik
Comedy
Nach der Auflösung der Familie Popolski wird ihr verrücktes Treiben auf den Bühnen und im Fernsehen in Buchform festgehalten. Pavel Popolski alias Achim Hagemann erzählt die frei erfundene „wahre Geschichte“ der Pop-Musik. Noch ein Medium, das die Popolskis mit ihrer schrägen Story besetzen.
Neue Landes-Flüchtlingsunterkunft in Duisburg verzögert sich
Flüchtlinge
Der Mietvertrag für das ehemalige St. Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl ist noch nicht unterschrieben, der Umbau dauert länger als geplant. Bei der Bezirksregierung rechnet man jetzt mit einer Nutzung im Dezember. Der Unterbringungsdruck hat sich indes weiter verschärft.
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos