Duisburger Polizei fahndet mit Bild nach Falschgeld-Betrüger

Als er an der Kasse stand, nahm die Überwachungskamera den Mann auf. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung nun Hinweise auf den Kriminellen.
Als er an der Kasse stand, nahm die Überwachungskamera den Mann auf. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung nun Hinweise auf den Kriminellen.
Foto: Polizei Duisburg
Was wir bereits wissen
Ein 30 bis 35 Jahre alter Mann wollte in einem Supermarkt im Duisburger Westen mit Falschgeld bezahlen. Nun fahndet die Polizei nach dem Kriminellen.

Duisburg.. Die Duisburger Polizei fahndet nach einem Mann, der in einem Supermarkt in den Haesen mit Falschgeld bezahlt haben soll. Die Überwachungskamera des Edeka-Marktes an der Halener Straße nahm den Mann auf, als er der Kassiererin einen falschen 20 Euro-Schein gab.

Die Frau erkannte jedoch, dass es eine "Blüte" war, woraufhin der auf 30 bis 35 Jahre geschätzte Täter floh. Laut Beschreibung ist er um die 1,80 Meter groß und sportlich bis normal gebaut. Hinweise zu dem Fall, der sich am 24. November 2014 gegen 14 Uhr ereignet hat, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen. (we)