Duisburger können über Zwergflusspferdbaby-Namen abstimmen

Wie soll der Sohnemann von Flusspferdmama "Ayoka" heißen?
Wie soll der Sohnemann von Flusspferdmama "Ayoka" heißen?
Foto: Zoo Duisburg, Kuster/www.zoo-foto.de
Was wir bereits wissen
Der Zoo Duisburg bittet um finale Entscheidungshilfe: Auf Facebook lässt er darüber abstimmen, welchen von vier Namen das Zwergflusspferd-Baby bekommen soll.

Duisburg.. Ithemba, Nokoko, Okanda - oder doch Zaweata? Welchen Namen soll das Zwergflusspferd-Baby im Zoo Duisburg bekommen? Darüber kann ab sofort auf Facebook abgestimmt werden.

Vor knapp zwei Wochen hatte der Tierpark am Kaiserberg einen Namenswettbewerb für den drei Monate alten Hippo-Nachwuchs gestartet. Die Resonanz war enorm: Hunderte Mails, aber auch Briefe und Anrufe erreichten den Zoo. "Ein Großteil der eingegangenen Namensvorschläge passt zum westafrikanischen Verbreitungsgebiet der Zwergflusspferde und wurde sogar mit Übersetzung geliefert", freut sich Zoodirektor Achim Winkler und dankt allen Teilnehmern für die vielen Einsendungen.

Das Junge kam früher zur Welt als erwartet

Aus allen Vorschlägen hat der Zoo nun die seiner Meinung nach "vier schönsten und treffendsten Namen" für das junge Zwergflusspferd-Männchen ausgesucht und bittet um eine finale Entscheidungshilfe: Ist der Sohnemann von Zwergflusspferddame "Ayoka" laut deutscher Übersetzung ein "König" (Okanda) oder die "Hoffnung" (Ithemba), soll er passend zu seinem unerwartet frühen Zur-Welt-Kommen "überraschend/interessant" (Nokoko) heißen oder nach der Region benannt werden, aus der die ersten Zwergflusspferde nach Duisburg kamen (Zaweata)?

Darüber kann ab sofort auf der Facebook-Seite des Zoo Duisburg abgestimmt werden. Bisher liegt Nokoko ganz weit vorne, gefolgt von Okanda und Ithemba (Stand Mittwoch, 14.30 Uhr). Das Voting läuft noch bis Freitagmittag um 12 Uhr. Genau 14 Wochen nach seiner Geburt wird das Mini-Hippo dann "getauft".