Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Ausbildung

Duisburger ist bester Azubi unter 21.822 Konkurrenten

15.10.2012 | 18:02 Uhr
Duisburger ist bester Azubi unter 21.822 Konkurrenten
Daniel de Waal von der Firma Seven Gastro in Ruhrort ist Deutschlands bester Bürokaufleute-Azubi.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   Der Duisburger Daniel de Waal absolvierte in diesem Jahr seine Prüfung zum Bürokaufmann. Unter den 21.822 Auszubildenden in ganz Deutschland schnitt er als Bester ab und wird nun im Dezember von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder geehrt.

21.822 Auszubildende haben in diesem Jahr ihre Prüfung als angehende Bürokaufleute gemacht. Der Besten von ihnen ist ein Duisburger: Daniel de Waal, 22 Jahre alt. Er kommt aus Wanheimerort und arbeitet in Ruhrort.

Und zwar bei Seven Gastro an der Dammstraße, wo man keinen Hehl aus dem Stolz auf diesen jungen Mann macht: „Der macht einen Super-Job“, strahlt Geschäftsführer Thomas Seven. Und er freut sich auf Berlin. Denn dorthin wird seinen Top-Azubi begleiten, wenn de Waal Anfang Dezember von Bundesfamilienminister Dr. Kristina Schröder geehrt wird – zusammen mit den anderen Besten ihres Fachs aus 200 unterschiedlichen Ausbildungsberufen.

Start mit Praktikum

Bei Seven reingeschnuppert hatte der junge Wanheimerorter schon als Realschüler bei einem Praktikum. Nach dem Abitur trat er seine Lehre an, zunächst allerdings als Veranstaltungskaufmann. „Meine Berufung liegt eher im Kaufmännischen“, war aber schon bald seine Einschätzung und er bat den Chef, auf Bürokaufmann umschwenken zu dürfen. Eine gute Entscheidung, meinen heute beide.

Denn da legte Daniel de Waal richtig los, machte noch als Auszubildender seinen Ausbilderschein, begann nach Feierabend und am Wochenende ein Studium in Betriebswirtschaftslehre , das er im kommenden Jahr abschließen will, legte eine fast hundertprozentige Gesellenprüfung hin und hat inzwischen seine künftige Arbeitsstelle sicher: Er wird im Februar nächsten Jahres Büroleiter bei Seven.

"Er ist ein Zahlenmensch"

Rechnungen, Zahlungsverkehr, Personalabrechnungen – das ist das Metier des jungen Bürokaufmanns. Zusätzlich macht er Controlling, kalkuliert beispielsweise Angebote nach. Seven: „Es muss schließlich unterm Strich stimmen.“

Wofür de Waal die besten Voraussetzungen mitbringt: „Zahlen waren schon immer mein Element“, sagt der Ex-Azubi, der schon in Schule Mathematik als Leistungskurs hatte. „Er ist eine Zahlenmensch“, sagt sein Chef.

Zeit für Hobbys?

Aber auch ein Sprachtalent. De Waal spricht außer Deutsch Italienisch, Französisch, Englisch und natürlich Niederländisch, seine Muttersprache.

Ausbildung, Studium – bleibt da noch Zeit für Hobbys? „In meiner Freizeit mache ich tierisch gerne Sport“, lacht de Waal. Bei Fitness-Training, Laufen und Schwimmen findet er seinen Ausgleich zum Beruf.

Und um ein hohes Maß an Schnelligkeit geht es auch bei einem weiteren Hobby des 22-Jährigen: dem Online-Handel an der Börse.

Willi Mohrs



Kommentare
17.10.2012
00:00
Duisburger ist bester Azubi unter 21.822 Konkurrenten
von Hugo60 | #2

Aber gute Werbung für Uwe Petelin und Thomas Seven ist das hier schon.

16.10.2012
17:45
Duisburger ist bester Azubi unter 21.822 Konkurrenten
von stefan.maibert | #1

Lieber Herr Mohrs, liebe Redaktion,

fühlt sich denn keiner für einen kleinen Moment verantwortlich, liest diesen Text und unterzieht ihn einer Korrektur?

Schade!
Die deutsche Sprache leidet scheinbar nicht nur in ihrer gesprochenen Form, sondern auch in den Printmedien an existenzbedrohender Fehlerhaftigkeit. Welche Form davon die jeweils Andere bedroht wage ich nicht zu Mutmaßen. Es ist aber nicht verwunderlich, dass die Sprache der Jugend immer mehr verkommt!

Ich jedenfalls wünsche mir von einer renommierten Zeitung etwas mehr Aufmerksamkeit bezüglich der Korrektheit ihrer Texte - und das bereits vor der Veröffentlichung.

Seis drum!

Beste Grüße,
Stefan M.

Aus dem Ressort
Peek & Cloppenburg schließt Outlet in der Duisburger City
Handel
Das Modeunternehmen teilte mit, dass das Haus an der Münzstraße im vergangenen Jahr die Erwartungen nicht erfüllt habe und die Schließung aus unternehmerischer Sicht notwendig sei. Einzelhandelsverband bedauert die Entscheidung, begrüßt aber den Erhalt der Karstadt-Filiale in Duisburg.
Ab Montag rollt der Verkehr auf der Duisburger A 59 wieder
A59-Sperrung
Am Montag rollt der Verkehr nach sechsmonatiger Bauzeit auf der Duisburger Stadtautobahn A 59 wieder in beide Richtungen. Auch die Auffahrt Meiderich/Ruhrort ist dann wieder offen. Dafür ist ab Montag die Anschlussstelle Alt-Hamborn „dicht“.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Uni Duisburg-Essen erlaubt Vortrag über Kobane jetzt doch
Hochschule
Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke hat die ursprüngliche Absage zurück genommen, der Linken Liste einen Vortragsraum zur Verfügung zu stellen. Nach Rücksprache mit dem AStA-Vorsitzenden Felix Lütke seien die ursprünglichen Sicherheitsbedenken ausgeräumt worden.
Rückfälligem Kinderschänder droht Sicherungsverwahrung
Missbrauch
Ein 55 Jahre alter Duisburger soll sich in mehreren Fällen an Nachbarskindern vergangen haben. Einige der Mädchen hatten den Mann zuhause besucht, obwohl der einschlägig Vorbestrafte keinen Kontakt zu Kindern hätte haben dürfen. Nun wird entschieden, ob der Duisburger in Sicherungsverwahrung kommt.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete