Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Katastrophenhilfe

Duisburger Hilfsorganisation ISAR besteht Einsatztest der UN

06.09.2012 | 16:54 Uhr
Hundeführerin Sonja Späth schickt Max auf die Suche nach Verschütteten.Foto: Bernd Lauter

Duisburg/Weeze.  Bei einem simulierten Erdbeben auf der „Training Base“ Weeze zeigt das ISAR-Rettungsteam, was es kann. Die Leistung der Hilfsorganisation wurde von der Vereinten Nationen zertifiziert. Damit bereitet sich das Team auf Einsätze in internationalen Katastrophengebieten vor.

Das Erdbeben der Stärke 7,8 hat Trümmerberge hinterlassen. Zerdrückte Autos stecken kopfüber zwischen Stahl- und Betonbrocken. „Such und Hilf“ wird Max aufgefordert. Der schwarze Labrador läuft leichtfüßig und schwanzwedelnd über das gefährliche Terrain, bis er in der Tiefe Lebenszeichen wittert und anschlägt. Die Hilfsorganisation ISAR - International Search and Rescue - zeigt, was sie kann: In Katastrophengebieten nach verschüttetem Leben suchen und danach mit schwerem Gerät die Menschen befreien.

Die Erdbeben-Trümmer sind einsatzrealistisch nachgestellt auf der „Training Base“ Weeze, einem ehemaligen Militärgelände, wo Feuerwehr , Militär oder Polizei Einsätze trainieren. In den leeren Häuserreihen können die Einsatzkräfte stürmen üben und löschen proben oder eben ein Erdbeben simulieren.

Material vor dem eingestürzten Haus.

Es ist ein Test der Vereinten Nationen. ISAR hat sich rezertifizieren lassen als Einsatzteam mittlerer Größe für internationale Katastropheneinsätze – und bestanden. Das haben in Deutschland bislang nur zwei Teams geschafft. Grundbedingung ist, dass ISAR zehn Tage lang in einem Katastrophengebiet autark arbeiten kann. Beim Test reichen den Prüfern 36 Stunden, erzählt Einsatzleiterin und Vorsitzende Daniela Lesmeister.

Und die sind auch ohne Ernstfall harte Arbeit. Dazu gehört schon, 12 Tonnen Gepäck am Flughafen einzuchecken, auszuchecken und die Einreise zu überstehen. Soldaten der „Koninklijke Marechaussee“, also der holländischen Nationalpolizei, geben die martialisch aussehenden Grenzer des fiktiven Landes Renania, die auch mal Einzelne aus der Gruppe herausfischen und gesondert überprüfen. Bakschisch fordern sie zum Glück nicht.

ISAR besteht Prüfung

Das Camp haben die ISAR-Leute binnen zwei Stunden stehen: Küchen- und Schlafzelte, ein Schwarz-Zelt für die Einsatzklamotten und ein Weißzelt für die Campsachen, ein Zelt für die Menschen- und eins für die Tier-Ärzte. In den zahllosen silbernen Kisten finden sich Wasseraufbereitungsanlage und Kaffeemaschine, Chips und Hundefutter, Verbandsmaterial und Werkzeug, Waschbecken in der aufklappbaren Alu-Kiste, Satellitentelefon und zehn Flaschen Anti-Brumm gegen lästige Mücken.

  1. Seite 1: Duisburger Hilfsorganisation ISAR besteht Einsatztest der UN
    Seite 2: Drohne fliegt über das Einsatzgebiet

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Neue CD mit Liedern für MSV-Fans unterstützt klammen Verein
Fußball
Das "Duisburg-Lied" gehört zu jedem Heimspiel des MSV. Jetzt hat sich der Sänger und Ur-Rocker Dagmar Horn Verstärkung ins Studio geholt und eine ganze "Retter-CD" eingespielt. Von Fans für Fans. Und um die klamme Kasse des Herzens-Vereins ein bisschen aufzufüllen.
Heimaufsicht gibt Duisburgs Altenheimen gute Noten
Altenpflege
Weitgehend gute Noten stellt die Heimaufsicht den über 50 Altenheimen in Duisburg aus. Nur in einem Fall musste eine Bußgeldandrohung her, weil eine Eirnichtung immer noch Dreibettzimmer hatte. 114 Beschwerden meist von Angehörigen gingen 2012 und 2103 außerdem bei den Kontrolleuren ein.
Beim "Offenen Atelier DU" die Künstler nebenan kennenlernen
Kunst
Am kommenden Wochenende heißt es zum 10. Mal „Offenes Atelier DU“. 160 Künstler laden an über 60 Orten im ganzen Stadtgebiet ein ein. Interaktiver Stadtplan hilft beim Finden.
Müll türmt sich auf Dächern in Duisburg-Marxloh
Verschmutzung
Anwohnern der Grillostraße im Ortsteil Duisburg-Marxloh reicht’s: Sie sind nicht bereit, die Zustände im Hinterland eines Abschnitts der Kaiser-Wilhelm-Straße weiter hinzunehmen. Dort türmen sich Müllberge, sogar auf den Dächern. Eine Frau bat die Zeitung, die Missstände publik zu machen.
Die künftige Wirtschaft in Duisburg
Duisburg 2027
Die Duisburger Stadtentwickler stellen die Weichen für die Zukunft der Stadt. Wo sollen die Menschen leben? Wo sollen sie arbeiten? Wo sollen sie sich erholen? Fragen, auf die eine Kommune Antworten haben sollte, will sie sich weiter entwickeln.
Fotos und Videos
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer
Vergessener Topf setzt Haus in Brand
Bildgalerie
Feuerwehr