Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Katastrophenhilfe

Duisburger Hilfsorganisation ISAR besteht Einsatztest der UN

06.09.2012 | 16:54 Uhr
Hundeführerin Sonja Späth schickt Max auf die Suche nach Verschütteten.Foto: Bernd Lauter

Duisburg/Weeze.  Bei einem simulierten Erdbeben auf der „Training Base“ Weeze zeigt das ISAR-Rettungsteam, was es kann. Die Leistung der Hilfsorganisation wurde von der Vereinten Nationen zertifiziert. Damit bereitet sich das Team auf Einsätze in internationalen Katastrophengebieten vor.

Das Erdbeben der Stärke 7,8 hat Trümmerberge hinterlassen. Zerdrückte Autos stecken kopfüber zwischen Stahl- und Betonbrocken. „Such und Hilf“ wird Max aufgefordert. Der schwarze Labrador läuft leichtfüßig und schwanzwedelnd über das gefährliche Terrain, bis er in der Tiefe Lebenszeichen wittert und anschlägt. Die Hilfsorganisation ISAR - International Search and Rescue - zeigt, was sie kann: In Katastrophengebieten nach verschüttetem Leben suchen und danach mit schwerem Gerät die Menschen befreien.

Die Erdbeben-Trümmer sind einsatzrealistisch nachgestellt auf der „Training Base“ Weeze, einem ehemaligen Militärgelände, wo Feuerwehr , Militär oder Polizei Einsätze trainieren. In den leeren Häuserreihen können die Einsatzkräfte stürmen üben und löschen proben oder eben ein Erdbeben simulieren.

Material vor dem eingestürzten Haus.

Es ist ein Test der Vereinten Nationen. ISAR hat sich rezertifizieren lassen als Einsatzteam mittlerer Größe für internationale Katastropheneinsätze – und bestanden. Das haben in Deutschland bislang nur zwei Teams geschafft. Grundbedingung ist, dass ISAR zehn Tage lang in einem Katastrophengebiet autark arbeiten kann. Beim Test reichen den Prüfern 36 Stunden, erzählt Einsatzleiterin und Vorsitzende Daniela Lesmeister.

Und die sind auch ohne Ernstfall harte Arbeit. Dazu gehört schon, 12 Tonnen Gepäck am Flughafen einzuchecken, auszuchecken und die Einreise zu überstehen. Soldaten der „Koninklijke Marechaussee“, also der holländischen Nationalpolizei, geben die martialisch aussehenden Grenzer des fiktiven Landes Renania, die auch mal Einzelne aus der Gruppe herausfischen und gesondert überprüfen. Bakschisch fordern sie zum Glück nicht.

ISAR besteht Prüfung

Das Camp haben die ISAR-Leute binnen zwei Stunden stehen: Küchen- und Schlafzelte, ein Schwarz-Zelt für die Einsatzklamotten und ein Weißzelt für die Campsachen, ein Zelt für die Menschen- und eins für die Tier-Ärzte. In den zahllosen silbernen Kisten finden sich Wasseraufbereitungsanlage und Kaffeemaschine, Chips und Hundefutter, Verbandsmaterial und Werkzeug, Waschbecken in der aufklappbaren Alu-Kiste, Satellitentelefon und zehn Flaschen Anti-Brumm gegen lästige Mücken.

  1. Seite 1: Duisburger Hilfsorganisation ISAR besteht Einsatztest der UN
    Seite 2: Drohne fliegt über das Einsatzgebiet

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein großes Fest für alle Kleinen im Duisburger Innenhafen
Weltkindertag
Am heutigen Sonntag steigt wieder im Innenhafen das Familienfest zum Weltkindertag. Auf die Besucher warten jede Menge Programm und viele Mitmach- und Spielaktionen. Am Freitag feierten bereits etliche Kindergartenkinder vor dem Rathaus die UN-Kinderrechtskonvention.
Duisburgs CDU nimmt "christliche Verantwortung" aus Satzung
Partei-Satzung
Die Duisburger CDU hat ihre Satzung umgestaltet und wollte diese an die von Landes- und Bundesverband anpassen. Doch einige Änderungen sorgen für Verwunderung: Unter anderem fällt ein Hinweis auf die "christliche Verantwortung" weg - der jedoch ist Teil der Landes- und Bundessatzung.
Starkregen verursachte Schaden an Loveparade-Gedenkstätte
Gedenkstätte
Der Schaden an der Loveparade-Gedenkstätte ist durch Starkregen verursacht worden. Das teilt die "BI Gegen das Vergessen LoPa 2010" auf Facebook mit. Zuerst war man von Randalierern ausgegangen, die die Gedenkstätte verwüstet hätten.
Betrunkener pinkelte einfach in die Duisburger U-Bahn
Prozess
Wer viel trinkt hat meist auch bald ein dringendes menschliches Bedürfnis. Dumm, wenn dann gerade keine Toilette in der Nähe ist, zum Beispiel in einer Straßenbahn.
Kritik an den neuen Plänen zur Mercatorstraße in Duisburg
Bahnhofsplatte
Die Beteiligung war gering. Kritik gab es trotzdem an den neuen Plänen der Stadt Duisburg für die Mercatorstraße im Zuge der Neugestaltung der Bahnhofsplatte. Die Eckbebauung der Platte halten die meisten Teilnehmer für überflüssig. Für einige müssen auch immer noch zu viele Bäume gefällt werden.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon