Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Rückblick

Duisburger des Jahres 2012

Zur Zoomansicht 28.12.2012 | 12:41 Uhr
Der 15-jährige Marcel Gurk knackte einen Weltrekord und steht fortan im Guinness-Buch der Rekorde: Sage und schreibe 53 Mal in nur einer Minute schaffte es der Teenager aus Neumühl den Ball per Kopf in die Luft zu dirigieren und ihn dann wieder im Nacken aufzufangen. Damit versetzte der Fußball-Akrobat in der Fernsehsendung nicht nur Moderatorin Sonja Zietlow ins Staunen, sondern auch die Profis von Borussia Dortmund, denen Marcel seine Kunststücke im Trainingslager vorführte.Foto: Gerd Wallhorn
Der 15-jährige Marcel Gurk knackte einen Weltrekord und steht fortan im Guinness-Buch der Rekorde: Sage und schreibe 53 Mal in nur einer Minute schaffte es der Teenager aus Neumühl den Ball per Kopf in die Luft zu dirigieren und ihn dann wieder im Nacken aufzufangen. Damit versetzte der Fußball-Akrobat in der Fernsehsendung nicht nur Moderatorin Sonja Zietlow ins Staunen, sondern auch die Profis von Borussia Dortmund, denen Marcel seine Kunststücke im Trainingslager vorführte.Foto: Gerd WallhornFoto: WAZ FotoPool

Wer für Schlagzeilen gesorgt hat, durch besondere (Miss-)Leistungen, durch Glück, Unglück oder auch einfach nur durch die besonderen Umstände.

Marc Wolko

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Luft & Liebe-Festival in Duisburg
Bildgalerie
Festival
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Trubel bei Tag und Nacht
Bildgalerie
Beecker Kirmes
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
DIN Tage 2014
Bildgalerie
Din Tage 2014
5000 bei Santiano im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerzauber in Oberhausen
Bildgalerie
Feuerwerk
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Die Lerschstraße
Bildgalerie
Straßenserie
BSC Fuhlenbrock
Bildgalerie
Vogelschießen
Streik trifft Pendler auf dem Heimweg
Bildgalerie
Bahnstreik
Startschuss auf Consol
Bildgalerie
Stadtradeln
Abrechnung und Feier in der Höhle
Bildgalerie
Balver Höhle
Facebook
Kommentare
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Aus dem Ressort
Duisburger DGB gegen Waffen in Kriegsgebiete
Antikriegstag
Der DGB Niederrhein erinnerte zum Antikriegstag im Duisburger Rathaus an die Opfer und das Leid der beiden Weltkriege. Dabei sprach sich die Bezirksvorsitzende Angelika Wagner gegen die geplanten Waffenlieferungen in Kriegsgebite aus: „Waffen sind nicht die richtige Antwort“, sagte sie.
Die Fledermaus jagt an der Duisburger Regattabahn
Tiere
Ein gutes Auge und Geduld muss man haben, um abends die Fledermäuse auf der Jagd zu sehen. Naturschützer der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet bieten Führungen, auch zum Parallelkanal der Duisburger Regattabahn. Gute Dienste leistet dann auch ein Fernglas – und ein Fledermaus-Detektor.
DRK eröffnet Secondhand-Laden in Duisburg-Kasslerfeld
Kleiderladen
Das Deutsche Rote Kreuz hat in Kasslerfeld den ersten Laden mit gebrauchter Kleidung eröffnet. Er ist der erste seiner Art in Duisburg. Schon am ersten Tag kauften Kunden fleißig ein. T-Shirts und Tops gibt es schon ab einem Euro. Bei Erfolg sollen weitere Geschäfte in der Stadt folgen.
Wer wird Duisburger Sportler des Jahres - Stimmen Sie mit ab
Sportlerwahl
Sie entscheiden mit, wer am 21. November bei der Duisburger Sportschau als Sportler des Jahres geehrt wird. Stimmen Sie ab 1. September bei unseren Votings mit ab: Wer wird Sportler des Jahres? Wer Sportlerin? Und wer gewinnt in den Kategorien Trainer und Mannschaft?
66 neue Kollegen als Verstärkung für die Duisburger Polizei
Polizei
Das Duisburger Polizeipräsidium begrüßte am Montag 66 neue Kollegen. Gleichzeitig wechselten sieben Beamte in andere Dienststellen oder in den Ruhestand. Das bedeutet netto ein kräftiges Plus von 59 Kräften. „Das sind mehr als wir erwartet hatten. Wir sind mit der Zuteilung sehr zufrieden“, sagte...