Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Buch

Duisburger Autor steht lachend auf der "Pool Position"

14.11.2012 | 12:00 Uhr
Duisburger Autor steht lachend auf der "Pool Position"
Ja, wo läuft es denn, das „Walking-Brot“? Mit Zeichnungen kommentiert Robert Tonks seine fotografierten Fundstücke.Foto: Sieben

Duisburg.   Robert Tonks hat nachgelegt. Seinem humorvollen Erstlingsbuch zum Thema "Denglisch" ließ er jetzt den Zweitling folgen: "Denglisch in Pool Position". Auch da ist nicht alles Englisch, was danach aussieht.

Robert Tonks hat es wieder getan. Ein Jahr nachdem der „dienstälteste Waliser zwischen Rhein und Ruhr“ sein erstes „Denglisch“-Buch mit dem Titel „It is not all English what shines“ (Es ist nicht alles Englisch, was glänzt) herausgebracht hat, gibt es eine Fortsetzung. Auch in „Denglisch in Pool Position“ zeigt er auf humorvolle Weise, wie falsch eingesetzte englische Begriffe deutscher Werbung eine sehr komische Note geben können.

Auch „Önglisch“ entdeckt

Für sein Erstlingswerk hat der 57-jährige Europareferent der Stadt Duisburg Lob aus berufenem Munde erhalten. So schrieb ihm Dr. Matthias Wermke, langjähriger Redaktionsleiter des Duden-Verlags: „Das Buch ging um die Welt und liegt jetzt bei mir auf dem Schreibtisch. Großartig!“ Und Bestsellerautor Bastian Sick („Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“) beglückwünschte Tonks: Sein Buch finde nicht nur Anklang in den Kreisen des Vereins Deutsche Sprache.

Für den zweiten Band erweiterte Tonks seinen Horizont über Deutschland hinaus. Bei Urlaubsreisen schoss er aus der Hüfte Fotos von Sprüchen in Frankreich und Belgien („Franglais“), in Österreich („Önglisch“) und China („Chinglisch“). Tonks nimmt’s eben mit britischem Humor. Es sei ihm nicht darum gegangen, ob ein Ausdruck richtig oder falsch sei, sondern ob er für Muttersprachler des Englischen verständlich ist. Und da stößt er oft auf lustige Auslegungsmöglichkeiten und Mehrdeutigkeiten.

Ein sehr männliches "Werkzeug"

Die macht er in seinen Zeichnungen und Anmerkungen deutlich. Wo der Schriftzug „eyes + more“ einen Optiker ziert, werden „Augen und mehr“ angeboten – also auch Ohren, Nasen und Lippen? Beim „Walking-Brot“ fragt sich Tonks: Wo läuft es denn? Den „American Pizza Point“ (point = Punkt, Spitze) kann man verstehen als „die amerikanische Spitze der Pizza“. Das Plakat für ein Jazz-Konzert kündigt einen Frank mit dem Zusatz „git“ an. Gemeint ist zwar die Gitarre, aber bei „git“ versteht der Brite „Idiot“. Und wenn eine Kollektion Herrenoberbekleidung mit dem Satz „Get your tools out“ beworben wird, reicht die Übersetzung unter die Gürtellinie, meint doch „tool“ auch ein sehr männliches „Werkzeug“.

Auf den Titel hat Tonks übrigens eine deutsche Bekannte aus der Werbebranche gebracht, die über ein neues Projekt sagte: „Gegenüber der Konkurrenz sind wir in Pool Position.“ Sie meinte aber nicht, gemütlich im Pool zu liegen, sondern die „Pole Position“ zu haben, also – wie im Motorsport – eine optimale Position.

Anne Horstmeier


Kommentare
Aus dem Ressort
Energiewende - Sorge um Duisburger Etat
Stadtwerke
Die Energiewende kann für Duisburg richtig teuer werden, warnt Stadtwerke-Chef Marcus Wittig. Notwendig sei dies nicht, sagt er aber auch. Die Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes sei nämlich auch mit modernen Kraftwerken wie dem in Wanheim möglich – und zwar erheblich kostengünstiger im...
Grüne Plakette bald Pflicht in Duisburg
Umweltzone
Im Kampf gegen zuviel Feinstaub in der Luft werden die Verkehrsbeschränkungen in der Duisburger Innenstadt in Kürze verschärft. Ab Juli dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Innenstadt unterwegs sein. Doch es gibt auch Ausnahmen.
32. Duisburger Radwanderung führt zum Rhein-Herne-Kanal
Freizeit
Hoffen auf die Mithilfe von Wettergott Petrus: Am Sonntag steigt die 32. Auflage der Duisburger Radwanderung. Zwei Touren – über 20 und 50 Kilometer – führen die über 5000 erwarteten Teilnehmer in den Norden der Stadt. Die Veranstalter hoffen, dass es trocken bleibt.
Linke kritisiert Polizei wegen rechter Aufmärsche am 1. Mai
Rechtsextremismus
Eine Woche vor den rechtsextremen Kundgebungen am 1. Mai in der Duisburger Innenstadt kritisiert die Linke, dass die Polizei nicht juristisch gegen den Aufmarsch von NPD und ProNRW vorgehen will. Damit sende sie "den Rechten das Signal, freie Bahn in Duisburg zu haben".
Weinmesse lockt in den Duisburger Landschaftspark
Genuss
„Wein trifft Currywurst“ lautet das eher ungewöhnliche Motto der „7. Baden-Württemberg Classics“: Zu dieser beliebten Weinmesse, die am Samstag und Sonntag im Duisburger Landschaftspark Nord stattfindet, werden wieder 4000 Besucher erwartet.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei Familie Wildschwein
Bildgalerie
Wildschweine
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga