Duisburger A40-Brücke wird an zwei Wochenenden einspurig

Die große Sanierung der Duisburger A40-Brücke geht erst im Herbst weiter. Aber schon während der Sommerferien müssen weitere gerissene Schweißnähte in der Brücke repariert werden.
Die große Sanierung der Duisburger A40-Brücke geht erst im Herbst weiter. Aber schon während der Sommerferien müssen weitere gerissene Schweißnähte in der Brücke repariert werden.
Foto: Maja Hitij/Archiv
Was wir bereits wissen
Autofahrer müssen an den kommenden Wochenenden auf der A40 nach Venlo mit längeren Staus rechnen. An der Duisburger A40-Brücke wird erneut gearbeitet.

Duisburg.. Die Instandhaltung der maroden Duisburger A40-Brücke geht in die nächste Runde. An den kommenden beiden Wochenenden (10. bis 13. Juli und 17. bis 20. Juli) werden an sechs weiteren Stellen unterhalb der Fahrbahn Risse geschweißt. Für den Verkehr in Richtung Venlo bedeutet dies, dass nur eine Fahrspur zur Verfügung steht.

Rheinbrücke Die Sperrungen dauern jeweils von Freitagabend, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 5 Uhr. Eine Umleitung wird nicht extra ausgeschildert, allerdings empfiehlt StraßenNRW, über die parallel verlaufende A42 auszuweichen. Lkw dürfen trotz der Arbeiten über die Brücke fahren, nur genehmigungspflichtige Schwertransporte ab 40 Tonnen nicht.

Weitere innerstädtische Straßensperrung am 11. Juli

Insbesondere am ersten Wochenende sollten Autofahrer mehr Zeit für ihre Fahrten einplanen, denn parallel zu den Arbeiten auf der A40 ist eine weitere wichtige innerstädtische Verkehrsachse teilweise für den Verkehr gesperrt. Bis voraussichtlich zum Nachmittag des 11. Juli wird nämlich ein Stück des Kaßlerfelder Kreisverkehrs saniert. (we)