Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Asylbewerber

Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor

12.10.2012 | 17:59 Uhr
Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor
Flüchtlinge bei der Ankunft in der Landesstelle in Unna-Massen. Auch Duisburg rechnet mit einer Zunahme der Flüchtlingszahlen.Foto: Henryk Brock

Duisburg.   Nachdem das Erstaufnahmelager für Asylbewerber in Dortmund wegen Überfüllung geschlossen werden musste, werden momentan landesweit Ausweichquartiere gesucht. Auch in Duisburg rechnet man mit einer zunehmenden Zahl von Flüchtlingen; Unterbringungsmöglichkeiten werden bereits gesucht.

Auch Duisburg bereitet sich auf eine wachsende Zahl von Asylbewerbern vor. Das erklärte am Freitag die Leiterin des Sozialamtes, Andrea Bestgen auf Nachfrage.

„Wir denken zur Zeit über ausreichende Kapazitäten nach. Die Landeslager können nicht mehr Menschen aufnehmen .“ Man gehe davon aus, dass dies auch auf Duisburg durchschlagen kann. Deshalb schaue man sich bereits nach geeigneten Unterbringungsmöglichkeiten um. In den vergangen Jahren seien viele Heime für Asylbewerber geschlossen worden.

"Aber ich kann die Menschen nicht einfach zurückschicken"

Andrea Bestgen, Leiterin des Duisburger Sozialamtes, rechnet mit einer Zunahme der Flüchtlingszahlen.Foto: WAZ FotoPool

Die Asylbewerber werden nach einem festen Schlüssel auf das Bundesgebiet verteilt. „Aber es haben sich wohl sehr viele Menschen auf den Weg gemacht.“ Darunter seien auch viele Familien, die vor dem nahenden Winter flüchten und schon einmal in Deutschland waren: „Sie stellen dann hier Nachfolgeanträge. Zwar werden die oft als unbegründet abgelehnt, aber ihre Anträge durchlaufen das komplette Verfahren noch einmal. Aber ich kann die Menschen nicht einfach zurückschicken.“

Wie berichtet, wurde für das Erstaufnahmelager in Dortmund ein Aufnahmestopp verhängt . In einer ehemaligen Schule, die für 350 Flüchtlinge ausgelegt war, lebten zuletzt 800 Personen. Zur Zeit werden die Flüchtlinge nun nach Köln und in die wieder in Betrieb genommene Landesstelle Unna Massen gebracht .

Alfons Winterseel

Kommentare
14.10.2012
15:42
Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor
von Rheinhauser | #9

@ nochneMaggie

Integrationspolitik in Duisburg hat ihrer Meinung nach mit dem Beitritt Rumäniens und Bulgariens in die EU und der Visafreiheit...
Weiterlesen

1 Antwort
Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor
von nochneMaggie | #9-1

...ich schrieb zu lediglich einem Satz aus dem Artikel:

"Aber ich kann die Menschen nicht einfach zurückschicken.",

einerseits wegen der Überschreitung der Kompetenzen der Dame und andererseits wegen der rechtlich falschen Betrachtung derselben...

Funktionen
Aus dem Ressort
Euphorische Fans feiern den Aufstieg des MSV Duisburg
MSV
Rund 10.000 MSV-Fans haben am Pfingstsonntag auf dem Burgplatz vor dem Duisburger Rathaus den Aufstieg ihrer Mannschaft in die Zweite Liga gefeiert.
Feuerwehr löscht Brand in der Universität Duisburg-Essen
Feuer
Durch ein Feuer in einem Putzmittelraum der Universität Duisburg-Essen sind am Samstag mehrere Räume in Mitleidenschaft gezogen worden.
MSV-Spieler lassen den Duisburger Rathausbalkon beben
MSV II
Die MSV-Spieler feierten im Aufstiegsrausch auf dem Balkon des Duisburger Rathauses. OB Sören Link empfing die Mannschaft im Aufstiegs-Shirt.
Onuegbu sieht "sehr gute Perspektive" beim MSV Duisburg
Stimmen
Die Feier mit rund 10.000 Fans war für Zlatko Janjic "der krönende Abschluss". Kingsley Onuegbu hofft auf einen neuen MSV-Vertrag. Die Stimmen.
MSV-Fans randalieren nach Auswärts-Spiel am Hauptbahnhof
Gewalt
Einige MSV-Fans haben am Samstagabend nach dem Auswärtsspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden am Duisburger Hauptbahnhof Polizisten angegriffen.
Fotos und Videos
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
Augenzwinkernder Blick auf MSV-Spieler
Bildgalerie
Die Aufstiegshelden
article
7189047
Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor
Duisburg bereitet sich auf mehr Flüchtlinge vor
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburg-bereitet-sich-auf-mehr-fluechtlinge-vor-id7189047.html
2012-10-12 17:59
Duisburg, Flüchtlinge, Asylbewerber, Landeslager, Unna, Massen, Köln, Aufnahmestopp, Dortmund, Andrea Bestgen,
Duisburg