DSDS-Liveshows: Halbfinale in Duisburg, Finale in Düsseldorf

Die Jurymitglieder H.P. Baxxter, Vanessa Mai, Michelle und Dieter Bohlen (v.l.)
Die Jurymitglieder H.P. Baxxter, Vanessa Mai, Michelle und Dieter Bohlen (v.l.)
Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Was wir bereits wissen
In Düsseldorf soll das Finale der Castingshow 2016 steigen. Aber auch eine andere Stadt in NRW darf eine der Live-Shows austragen.

Düsseldorf.. Das Finale der diesjährigen 13. Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ soll in Düsseldorf stattfinden. Das gab der TV-Sender am Freitag bekannt. Zudem soll es Live-Shows in Duisburg, im hessischen Kloster Eberbach und im thüringischen Merkers geben.

DSDS Während das große Finale laut RTL im ISS Dome in Düsseldorf steigen soll, wird das Halbfinale – mitten im „Pott“ – im Landschaftspark Nord in Duisburg ausgetragen. Doch schon vorher müssen sich die besten zehn Kandidaten der Show auf einiges einstellen. So soll eine der Live-Shows, bei der die TV-Zuschauer das Wort haben, im tiefsten Konzertsaal der Welt, dem Erlebnisbergwerk Merkers in Thüringen, stattfinden – 500 Meter tief unter der Erde.

Aber auch das Kloster Eberbach im Rheingau kann, bezogen auf Attraktivität der Veranstaltungsorte, mithalten. Es diente schon als Filmkulisse für „Der Name der Rose“ oder auch „Games of Thrones“. Wann genau die Live-Shows stattfinden, steht bislang noch nicht fest. (bk)