Dorothee Becker legt neue CD vor

„Labiau“ lautet der Titel der neuen CD der Duisburger Musikerin Dorothee Becker. So nahm die Künstlerin das Akzente-Thema „Heimat“ zum Anlass, mit neu bearbeiteten ostpreußischen Volksliedern, aber auch mit von ihr komponierten Songs nach „Labiau“ zurückzukehren, dem Dorf der Familie ihres Vaters Franz Becker. Die 1945 im Weltkrieg vertriebene Familie, die viele Jahrhunderte in diesem heute von Russen bewohnten Ort gelebt hat, fand dann im Westen Deutschlands eine neue „Heimat“.

Dabei wurde die Flucht aus Ostpreußen zum „Tabuthema“, so Dorothee Becker, die sich dann auf den Weg machte, um sich in Labiau auf eine Spurensuche zu begeben, die sie nun durch ihre neue CD musikalisch dokumentiert. Dabei sind ihr mit „Good girl in a storm“, „Abends treten Elche aus den Dünen“ und „Father“ Lieder voller Wärme und Melancholie gelungen, die bisweilen an die Songs von Joni Mitchell erinnern. Das von Christoph Becker liebevoll gestaltete CD-Booklet mit historischen Fotos der Familie sowie aktuellen Aufnahmen und Liedtexten ist dabei ein kleines Kunstwerk geworden.

Die von Dorothee Becker und Tim Isfort produzierte CD ist zum Preis von 18 Euro unter dorotheebecker@aol.com. erhältlich. Foto: Foltin