Das aktuelle Wetter Duisburg 4°C
Wirtschaft

Doppelspitze ersetzt DVG-Chef

23.05.2011 | 18:42 Uhr
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
DVV-Finanzchef Marcus Wittig und DVV-Manager David Karpathy (im Bild) zieht für die DVG in Duisburg in den Via-Vorstand. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Mit einem Vorstands-Duo regeln die Stadtwerke-Dachgesellschaft DVV und die Verkehrsbetriebe DVG die Nachfolge des aus Gesundheitsgründen ausscheidenden DVG-Vorstandsvorsitzenden Klaus Siewior.

An die Spitze des DVG-Vorstandes soll mit Marcus Wittig der Finanzchef der DVV rücken. In die Via, das gemeinsame Verkehrsverbundunternehmen der Mülheimer MVG, der Essener Evag und der DVG, soll DVV-Personalchef David Karpathy einziehen. Dies müssen auch noch die drei Partnerunternehmen beschließen.

Rasche Einigung

Mit den Personalbeschlüssen der Aufsichtsräte von DVG und DVV haben sich die kommunalen Unternehmen am Montag rasch auf eine interne Nachfolgelösung geeinigt, die möglichen politischen Überlegungen oder Begehrlichkeiten einen Riegel vorschiebt. Die Berufung des Finanzexperten Wittig an die DVG-Spitze ist zugleich, so heißt es, ein Signal, dass Profitabilität bei der DVG künftig noch stärker im Vordergrund stehen soll. Das operative Fahrdienstgeschäft im DVG-Vorstand, der wie bei Evag und MVG wechselseitig mit Vorständen der drei Verkehrsunternehmen besetzt ist, übernimmt Klaus-Peter Wandelenus von der MVG. Dritter DVG-Vorstand bleibt Horst Zierold (Evag).

DVV-Aufsichtsratschef OB Sauerland sowie der DVG-Aufsichtsratsvorsitzende und SPD-Fraktionschef Mettler bedauerten den Rückzug Siewiors . Sauerland lobte ihn als „einen der Architekten der interkommunalen Nahverkehrskooperation“. Auch DVV-Chef Janning drückte sein Bedauern aus, dass Siewior den Stadt-Konzern nach über 30 Jahren verlässt.

DerWesten



Kommentare
25.05.2011
11:42
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von taosnm | #6

#3 turnaround
Das ist alles im besten Einvernehmen mit der SPD gelaufen. Wurde gut eingestielt.

25.05.2011
10:40
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von ewigermahner | #5

die kosten für diesen unnötigen wasserkopf zahlt wieder einmal der bürger...

24.05.2011
09:49
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von derLabbecker | #4

der Mann der da ausgeschieden ist muss ja ein wahrer Wundermann sein, da er den Job alleine machte für den man nun auf einmal zwei Leute braucht. Kostet ja auch nur doppeltes Gehalt, zwei Dienstwagen, zwei Sekretärinnen, etc. etc. etc....
Dafür wird bestimmt im kommenden Jahr wieder das Busticket verteuert...

23.05.2011
23:20
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von turnaround | #3

Zu#1: Möchte ich bezweifen. Zwei zum Preis von Einem? Das gibt es nicht. Verdoppelung der Gehaltskosten zu Lasten der DVG-Nutzer?
Marcus Wittig und David Karparthy - wer sind diese beiden? Welcher Partei gehören sie an? Von welchen Seilschaften werden sie unterstützt?
WAZ - übernehmen Sie!

23.05.2011
23:19
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von Wahrheit5 | #2

Natürlich nicht, alles doppelt.
Welche Nahverkehrskooperation? Woran merkt der Kunde das? Es hat anscheinend nur Kooperationen auf Vorstandsebene gegeben. Angeblich mehr Verantwortung (die dann nicht wahrgenommen wird) und dafür mehr Knete.

23.05.2011
21:29
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von Schmierfinken | #1

Und diese Doppelspitze verursacht die gleichen Gehaltskosten wie der Vorgänger?

Aus dem Ressort
Fünf Duisburger Restaurants messen sich im Fernsehen
TV-Reihe
Fünf Duisburger Restraurants haben sich dem Küchen-Konkurrenzkampf im Rahmen der TV-Reihe „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel eins gestellt. Von den Dreharbeiten hatten wir im September berichtet. Die Ausstrahlungstermine stehen nun fest.
Rot-Rot-Grün schließt Duisburger Etat und Steuererhöhung
Haushalt
Nach fast dreistündiger Debatte und Beschlussfassung hat der Rat der Stadt Duisburg am Montag mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen den Etat 2015 beschlossen. Das Minus im Etat soll mit einer Erhöhung der Grundsteuer aufgefangen werden. Sie soll knapp 25 Millionen Euro bringen.
Verkehrssünder sollen Duisburg 2,4 Millionen Euro bringen
Stadthaushalt
Die Stadt Duisburg will noch stärker gegen Tempo- und Parksünder vorgehen. 2,4 Millionen Euro will die Stadt dadurch im Jahr einnehmen. Die rot-rot-grüne Mehrheit segnete die Einstellung von zehn weiteren Politessen und die Anschaffung des fünften Radarwagens ab. Auch der A40-Blitzer soll kommen.
Brand in der Fröbel-Schule in Rheinhausen
Feuerwehreinsatz
Am Montagmittag hat es in der Toilette der Friedrich-Fröbel-Schule in Rheinhausen gebrannt. Als die Feuerwehr gegen 14 Uhr eintraf, hatten bereits alle Schüler das Gebäude verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Fans des Wuppertaler SV brennen in Homberg Bengalos ab
Fußball-Randale
Sechs Strafanzeigen sind die Bilanz der Oberliga-Begegnung zwischen dem VfB Homberg und dem Wuppertaler SV. Die Polizei nahm fünf WSV-Fans vorläufig fest, sie sollen mit Bengalos hantiert haben. Später bewarfen WSV-Fans Polizisten mit Bierbechern. Nicht der erste Zwischenfall mit Fans aus Wuppertal.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival