Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Wirtschaft

Doppelspitze ersetzt DVG-Chef

23.05.2011 | 18:42 Uhr
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
DVV-Finanzchef Marcus Wittig und DVV-Manager David Karpathy (im Bild) zieht für die DVG in Duisburg in den Via-Vorstand. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Mit einem Vorstands-Duo regeln die Stadtwerke-Dachgesellschaft DVV und die Verkehrsbetriebe DVG die Nachfolge des aus Gesundheitsgründen ausscheidenden DVG-Vorstandsvorsitzenden Klaus Siewior.

An die Spitze des DVG-Vorstandes soll mit Marcus Wittig der Finanzchef der DVV rücken. In die Via, das gemeinsame Verkehrsverbundunternehmen der Mülheimer MVG, der Essener Evag und der DVG, soll DVV-Personalchef David Karpathy einziehen. Dies müssen auch noch die drei Partnerunternehmen beschließen.

Rasche Einigung

Mit den Personalbeschlüssen der Aufsichtsräte von DVG und DVV haben sich die kommunalen Unternehmen am Montag rasch auf eine interne Nachfolgelösung geeinigt, die möglichen politischen Überlegungen oder Begehrlichkeiten einen Riegel vorschiebt. Die Berufung des Finanzexperten Wittig an die DVG-Spitze ist zugleich, so heißt es, ein Signal, dass Profitabilität bei der DVG künftig noch stärker im Vordergrund stehen soll. Das operative Fahrdienstgeschäft im DVG-Vorstand, der wie bei Evag und MVG wechselseitig mit Vorständen der drei Verkehrsunternehmen besetzt ist, übernimmt Klaus-Peter Wandelenus von der MVG. Dritter DVG-Vorstand bleibt Horst Zierold (Evag).

DVV-Aufsichtsratschef OB Sauerland sowie der DVG-Aufsichtsratsvorsitzende und SPD-Fraktionschef Mettler bedauerten den Rückzug Siewiors . Sauerland lobte ihn als „einen der Architekten der interkommunalen Nahverkehrskooperation“. Auch DVV-Chef Janning drückte sein Bedauern aus, dass Siewior den Stadt-Konzern nach über 30 Jahren verlässt.

DerWesten



Kommentare
25.05.2011
11:42
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von taosnm | #6

#3 turnaround
Das ist alles im besten Einvernehmen mit der SPD gelaufen. Wurde gut eingestielt.

25.05.2011
10:40
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von ewigermahner | #5

die kosten für diesen unnötigen wasserkopf zahlt wieder einmal der bürger...

24.05.2011
09:49
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von derLabbecker | #4

der Mann der da ausgeschieden ist muss ja ein wahrer Wundermann sein, da er den Job alleine machte für den man nun auf einmal zwei Leute braucht. Kostet ja auch nur doppeltes Gehalt, zwei Dienstwagen, zwei Sekretärinnen, etc. etc. etc....
Dafür wird bestimmt im kommenden Jahr wieder das Busticket verteuert...

23.05.2011
23:20
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von turnaround | #3

Zu#1: Möchte ich bezweifen. Zwei zum Preis von Einem? Das gibt es nicht. Verdoppelung der Gehaltskosten zu Lasten der DVG-Nutzer?
Marcus Wittig und David Karparthy - wer sind diese beiden? Welcher Partei gehören sie an? Von welchen Seilschaften werden sie unterstützt?
WAZ - übernehmen Sie!

23.05.2011
23:19
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von Wahrheit5 | #2

Natürlich nicht, alles doppelt.
Welche Nahverkehrskooperation? Woran merkt der Kunde das? Es hat anscheinend nur Kooperationen auf Vorstandsebene gegeben. Angeblich mehr Verantwortung (die dann nicht wahrgenommen wird) und dafür mehr Knete.

23.05.2011
21:29
Doppelspitze ersetzt DVG-Chef
von Schmierfinken | #1

Und diese Doppelspitze verursacht die gleichen Gehaltskosten wie der Vorgänger?

Aus dem Ressort
BUND will mehr Bäume an der Mercatorstraße erhalten
Stadtplanung
Vor einem Jahr gab es noch eine Protestwelle, losgetreten vom BUND, der sich gegen die Fällung von 32 Platanen auf der Mercatorstraße stemmte. Nun ist zwar der Investor für die Bebauung der Bahnhofsplatte abgesprungen, aber in den Plänen der Stadt müssen die Bäume noch immer mehrheitlich weichen.
Altes Hospital soll in Duisburg Asyl gewähren
Notunterkunft
Jetzt ist es amtlich: Das leerstehende St.-Barbara-Krankenhaus in Neumühl soll möglichst zügig zu einer Einrichtung des Landes NRW als Notunterkunft für Asylbewerber umgenutzt werden. Dies bestätigte gestern Christoph Söbbeler, Sprecher der Bezirsregierung Arnsberg auf Anfrage der NRZ.
Duisburg schafft Haltestellen für Elterntaxis
Verkehr
Das Chaos morgens und mittags ist bekannt: Eltern bringen ihre Kinder zur Schule, holen sie später wieder ab und parken oft kreuz und quer, auch im Halteverbot. Das ist gefährlich. Die Stadt Duisburg testet jetzt an vier Pilotschulen gekennzeichneten Haltestellen für Elterntaxis.
Arbeitsmarkt laut Studie seit Hartz IV nicht besser geworden
Sozialreform
Zwei Untersuchungen der Uni Duisburg befassen sich mit Hartz IV. Nach zwölf Jahren ist der Arbeitsmarkt nicht gesünder geworden, sondern nur zu Lasten der Arbeitnehmer flexibilisiert worden und darum erstarrt. Eine weitere Studie besagt, dass Menschen in Städten stärker von Leistungen abhängig sind.
Runder Tisch Asyl will Stadt bei Unterkunftssuche helfen
Flüchtlinge
Im Ergebnis war es wenig Konkretes, mit dem Donnerstagabend der Runde Tisch Asyl in Duisburg endete. Eher die Symbolik stand im Vordergrund des Treffens, zu dem der OB eingeladen hatte. Bei der Stadt gibt es nun auch eine Ansprechpartnerin, die Hinweise auf Wohnraum oder Hilfsangebote entgegennimmt.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Bernhard Brink
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke