Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Festival

Die nächste "Traumzeit" kommt - im Juni 2013

26.10.2012 | 17:16 Uhr
Im vergangenen Jahr musste das Weltmusikfestival in Duisburg ausfallen. Hier ein Archivbild aus dem Jahr 2011: Bubble Beatz auf der Bühne am Gasometer.Foto: Tanja Pickartz / WAZ FotoPool

Duisburg.  Das Festival "Akzente" entfällt, aber die "Traumzeit" geht im kommenden Jahr weiter. Wie die Veranstalter jetzt erklärte haben, geht das Weltmusik-Festival im Duisburger Landschaftspark Nord Ende Juni nächsten Jahres in die 16. Auflage. Der Eintritt dürfte teurer werden.

Der Termin fürs 16. Traumzeit-Festival steht. Als Termin für das Weltmusik-Festival steht nun das Wochenende, 21. bis 23. Juni, fest. Dann werden auf fünf Bühnen rund 30 Bands aus Stilrichtungen wie Indie-Rock, Singer/Songwriter, Neo-Folk, Electro und Jazz zu hören sein. Heimat des Festivals ist wieder der Landschaftspark Nord.

Wie Frank Jebavy, Leiter des Festivalbüros sagte, konzentriere man nach dem Festivalausfall in diesem Jahr die Finanzmittel 2013 ganz auf die Traumzeit, wie vom Rat beschlossen. Das Festival Akzente entfällt. „Die finanzielle Grundlage steht“, so Jebavy.

Zelten im Schatten stillgelegter Hochöfen

Rund 320.000 Euro werden aus dem Etat von Stadt und DMG gebündelt, dazu rechne er mit 80.000 Euro von Sponsoren. So habe die Sparkasse eine weitere Förderung zugesagt. Außerdem sollen die Einnahmen aus dem Eintrittsgeld auf 100.000 Euro erhöht werden. Die künstlerische Leitung übernehme eine Programmredaktion, so Jebavy.

Auch im kommenden Jahr können Festivalgäste wieder direkt im Schatten der stillgelegten Hochöfen auf dem idyllischen Gelände des Ingenhammshofes zelten.

Traumzeit 2011



Kommentare
26.10.2012
17:27
Kommerz vs Kultur
von graphos | #1

Indie-Rock, Singer/Songwriter, Neo-Folk, Electro und Jazz... Das ist ja was richtig Originelles. Da haben sich die Duisburger Stadtkulturverantwortlichen ein richtiges Alleinstellungsmerkmal erarbeitet, das es so in der weiteren Umgebung noch nicht gibt. Hut ab! Das wird quasi das Matjesfest für 20-30jährige...

Aus dem Ressort
Erneut zehn Einbrüche an nur einem Tag in Duisburg
Einbrecher
Schon wieder meldet die Duisburger Polizei zahlreiche Einbrüche an nur einem Tag. Demnach haben Langfinger von Mittwoch auf Donnerstag zehnmal versucht, in fremde Wohnungen einzusteigen. In fünf Fällen scheiterten sie, in den anderen fünf stahlen sie Geld und Laptops. Wie Sie sich schützen können.
Großrazzia bei Rocker-Club Freeway Rider’s im Ruhrgebiet
Ermittlungen
Mit einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Donnerstag zu einem weiteren Schlag gegen Rockerclubs in NRW ausgeholt. In mehreren Städten des Ruhrgebiets durchsuchten Spezialeinsatzkräfte in den frühen Morgenstunden zahlreiche Wohnungen von Mitgliedern des Rockerclubs Freeway Rider´s MC.
EC-Karten-Dieb aus Duisburg nach Fotofahndung gefasst
Festnahme
Schon im August hatte der Mann einem Duisburger das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen und war mit der Karte in Hamborn einkaufen. Am Mittwoch hatte die Polizei Aufnahmen des Diebes aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Daraufhin meldete sich der Tatverdächtige selbst bei der Polizei.
Stadtwerke Duisburg erhöhen Gaspreis
Energiepreise
Tiefer in die Tasche greifen müssen künftig die Gaskunden der Duisburger Stadtwerke. Der Versorger erhöht die Preise. Zugleich gebe es keinen „Spielraum“ für niedrigere Stromtarife, heißt es bei dem kommunalen Unternehmen.
Johanniter-Krankenhaus in Rheinhausen auf Sparkurs
Hospital
Das Rheinhausener Johanniter-Hospital schreibt rote Zahlen und startet ein hartes Sanierungs- und Sparprogramm. Die Mitarbeiter sollen auf vier Prozent Lohn verzichten. Sonderzahlungen sollen halbiert werden. Der neue Geschäftsführer kommt aus der Berliner Zentrale.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival