Die meisten Duisburger haben einen Bürojob

Eine Person tippt auf einer Laptop-Tastatur.
Eine Person tippt auf einer Laptop-Tastatur.
Foto: Nicolas Armer/Archiv
Hätten Sie es gewusst? Die meisten Arbeitsstunden im Jahr leisten in Duisburg die Bauarbeiter. Der beliebteste Ausbildungsberuf ist der zum Verkäufer.

Duisburg.. Morgen ist wieder der Tag der Arbeit. Gewerkschaften, Parteien und andere Organisationen kämpfen seit 125 Jahren am 1. Mai dafür, dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mehr Rechte zugestanden werden.

Die NRZ hat den Tag der Arbeit zum Anlass genommen, sich mal etwas näher mit dem Thema Arbeit in Duisburg zu beschäftigen und hat viele Statistiken gewälzt, um mal ein paar Zahlen zum Duisburger Arbeitsmarkt zusammen zu tragen.

Dabei spielt natürlich die hohe Arbeitslosigkeit, unter der Duisburg seit Jahren leidet, eine besondere Rolle. Kein Wunder, dass der DGB Duisburg-Niederrhein aktuell zum 1. Mai fordert: Die Arbeitswelt ändert sich rasant.

Wir wollen diesen Wandel gemeinsam angehen – für mehr gute Arbeit.

Hinweis für Mobil-Nutzer: In der Desktop-Version dieses Artikels finden Sie eine interessante Zahlensammlung über das Arbeitsleben in Duisburg.

Alle Folgen der Reihe Duisburg in Zahlen:

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE