Die Engelke als Lehrer-Schreck

Anke Engelke ist einer der absoluten Lieblinge der deutschen Fernseh-Nation. Filmregisseur Sönke Wortmann hat ihr nun eine der zentralen Rollen in seinem neuen Film zugedacht, der bundesweit bereits über 600 000 Zuschauer in die Kinos gelockt hat und nun endlich auch im Filmforum am Dellplatz zu sehen ist.

Vorsicht, die Eltern kommen!

Es ist die Verfilmung des erfolgreichen Theaterstückes „Frau Müller muss weg!“ Diesen Entschluss fällen Eltern der Schüler einer Grundschulklasse, die von besagter Lehrerin unterrichtet werden. Und die Lehr-Leistung ist, so glauben die besorgten Erziehungsberechtigten erkannt zu haben, mehr ungenügend als mangelhaft. Und so trifft sich eine Eltern-Delegation – mit Anke Engelke als rabiater Verhandlungsführerin – mit der kritisierten Lehrkraft nach Schulschluss. Der Kampf kann beginnen. Im Filmforum: Do.-So. 21, Mo.-Mi. 18.30, Sa. und Mi. auch 16 Uhr.

Szenen einer Ehe

Wenn sich im Lauf der gemeinsamen Jahrzehnte einer Ehe die Routine einschleicht, kann es passieren, dass einer der Partner aus dem tristen Alltag ausbrechen will. Und das tut Brigitte (Isabelle Huppert), die mit ihrem Mann in der Normandie preisgekrönte Rinder züchtet. Unter einem Vorwand fährt sie allein nach Paris, lernt dort (junge und alte) Männer kennen – nichts ahnend, dass ihr Mann sie heimlich verfolgt. „Sehnsucht nach Paris“ heißt diese französische Produktion. Im Filmforum: Do.-So. 18, Mi. 15.30 Uhr.

24 Stunden mit Nick Cave

In seiner Reihe „Der Publikumswunsch“ zeigt das Filmforum noch einmal „20 000 Days On Earth“ in seiner englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Der Zuschauer erlebt hier 24 Stunden im Leben des Rockstars Nick Cave. Es ist eine Mischung aus Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit. Zu sehen: Mo., Di. 21 Uhr.

Hohe Kunst im UCI

Alle Rembrandt-Fans sollten sich den Sonntag frei halten: Ab 17 Uhr zeigt das UCI am Hauptbahnhof den Dokumentarfilm „Exhibition on Screen: Rembrandt“. Er führt seine Zuschauer in die Londoner National Gallery und ins Amsterdamer Rijksmuseum. Und am Dienstag zeigt das UCI ab 20.15 Uhr die Wagner-Oper „Der fliegende Holländer“ – eine Inszenierung aus dem Jahr 2009.