Der erste rätselhafte Fall für Max Wolfe

Tony Parsons: Dein finsteres Herz, Lübbe, 14,99 Euro

Max Wolfe, alleinerziehender Vater einer fünfjährigen Tochter und früher Observierungsbeamter bei der Terroreinheit der Londoner Polizei, jetzt neues Mitglied der Mordkommission, bei seinem ersten Fall: Ein erfolgreicher Banker wird in seinem Büro ermordet aufgefunden, seine Kehle auf ungewöhnliche Weise durchschnitten. Im Treppenhaus wurde mit Blut das Wort „Schwein“ an die Wand geschrieben. Einen Tag später entdeckt man einen zweiten Toten. Ein Obdachloser, auf die gleiche Weise getötet und wieder steht an der Mauer das Wort „Schwein“.

Schon bald kommt ans Licht, dass beide Männer vor 20 Jahren dasselbe elitäre Internat besucht hatten und befreundet waren. Zu ihrer Clique gehörten noch fünf weitere Jungen, heute erfolgreiche Männer: ein Politiker, ein Offizier der British Army, ein Bauunternehmer und ein Lehrer. Der fünfte nahm sich mit 18 Jahren das Leben. Welches Geheimnis verbindet diese Männer und wer hat es auf sie abgesehen? Der Leser kennt, im Gegensatz zur Polizei, das Geheimnis. Das nimmt dem Buch aber keineswegs die Spannung.

Tony Parsons ist ein erfolgreicher Kolumnist und Fernsehjournalist. „Dein finsteres Herz“ ist sein erster Kriminalroman, weitere Fälle von Max Wolfe sollen folgen.