Defekter Kühlschrank entfachte Brand in Marxloh– zwei Katzen gestorben

Ein Löschzug der Feuerwehr Duisburg wurde am Mittwoch zu einem Wohnungsbrand in Marxloh gerufen.
Ein Löschzug der Feuerwehr Duisburg wurde am Mittwoch zu einem Wohnungsbrand in Marxloh gerufen.
Was wir bereits wissen
Der 23-jährige Besitzer einer Wohnung in Marxloh war nicht zuhause, als am Mittwochnachmittag ein Feuer in seinen Räumen ausbrach. Beim Wohnungsbrand an der Elisabethstraße wurde kein Mensch verletzt. Dafür kamen in der ausgebrannten Wohnung zwei Katzen um.

Duisburg.. Ein technischer Defekt verursachte am Mittwoch einen Wohnungsbrand auf der Elisabethstraße in Duisburg-Marxloh. Um14.30 Uhr alarmierte eine 40-jährige Hausbewohnerin die Feuerwehr, weil Qualm aus einer Dachgeschosswohnung drang.

Der alarmierte Löschtrupp brachte die Flammen unter Kontrolle. Menschen kamen nicht zu Schaden. Allerdings fanden die Feuerwehrleute in den betroffenen Räumen zwei verendete Katzen.

In der vollkommen verrußten Wohnung entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Der 23-jährige Besitzer war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause. Die Kriminalpolizei Duisburg machte einen defekten Kühlschrank als Brandursache aus.