Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Duisburg

Das neue Duisburg am Hauptbahnhof

23.02.2013 | 00:19 Uhr

So viele Projekte - wer blickt da noch durch? Von wegen nur „Bahnhofsvorplatz“, die Zahl der geplanten und angekündigten Bauprojekte, alle angesiedelt am Hauptbahnhof, hat sich in den vergangenen Monaten Zug und Zug vergrößert. Es geht am Hauptbahnhof nicht mehr nur um die „Platte“, sondern es sind 11 Projekte im Spiel, von denen die meisten vor der „Platte“ fertig sein sollen. Die NRZ zählt sie einmal alle auf.

1. Das Intercity-Hotel:

Geplant, da wo heute noch die Fernbusse abfahren. Baubeginn: 2013, Fertigstellung 2014/15.

2. Die Firmenzentrale von Multi Development (Bauherr des

Forums und des Stadtfensters), plus Einzelhandel. Baubeginn 2013. Fertigstellung 2014/15.

3. Das neue Bahnhofsdach:

Bauherrin Deutsche Bahn, Beginn vermutlich 2017. Abschluss nicht absehbar.

4. Das Aurelis-Gelände:

Privater Investor plant Parkhäuser, Büros. Beginn: keine Angaben.

5. Der Bahnhofsvorplatz:

Bauherrin ist die Stadt Duisburg, Baubeginn 2014/15. Abschluss 2016?

6. Der ehemalige Mercator-Kreisel:

Kreisel ade, Kreuzung im Bau. Bauherren Landesbetrieb Straßen NRW und Stadt Duisburg.

7. Die neue Mercatorstraße:

Rückbau auf zwei Fahrspuren. Nummer 1 der Projekte, mit dem sofort begonnen werden muss. Danach folgen alle anderen.

8. Abdichtung Brücke über A 59

Saarstraße, Bauherr Landesbetrieb Straßen NRW. 2013/14

9. Neubau Busbahnhof:

Dauerhaft, an der Neudorfer Straße zwischen Parkhaus und U-bahn-Einstieg. Beginn: 2013/14.

10. Ausbau A 59, 6-streifig:

Im Umbau. Ende: 2015?

11. Provisorium Busbahnhof:

Beginnt der Hotelbau (Nr.1) zeitnah, müssen die Fernreisebusse provisorisch und sofort am Ostausgang des HBF (Autoparkplatz) untergebracht werden.

Stefan Endell



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
23.02.2013
22:24
Mercatorstr. nur noch 2 spurig!
von joestar | #2

Das nennt man geplantes Vekehrschaos! Ein falsch parkendes Kurier-/Auslieferungsfahrzeug und schon ist der Rettungsplan der Feuerwehr für die Innenstadt südlich der Königstr. Makulatur! Ansonsten viel heiße Luft, wie immer!

23.02.2013
16:37
Zugebaut
von nixglueckauf | #1

Und dann ist der Bahnhof so zugebaut, daß die vor sich hin marodierende Rest der Platte auch nicht weiter auffällt. Aber wen kümmert schon die Ästhetik, wenn für ein paar erbärmliche Euros Investoren riesige Betonklötze vor dem Bahnhof setzen. Eben eine richtige Duisburger Lösung.

autoimport
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Bernhard Brink
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Runder Tisch Asyl will Stadt bei Unterkunftssuche helfen
Flüchtlinge
Im Ergebnis war es wenig Konkretes, mit dem Donnerstagabend der Runde Tisch Asyl in Duisburg endete. Eher die Symbolik stand im Vordergrund des Treffens, zu dem der OB eingeladen hatte. Bei der Stadt gibt es nun auch eine Ansprechpartnerin, die Hinweise auf Wohnraum oder Hilfsangebote entgegennimmt.
Ausschreibungsfehler legt Großsporthalle in Duisburg lahm
Vierfach-Sporthalle
Wegen Ungereimtheiten bei der Ausschreibung des Bodens für die neue Vierfach-Sporthalle in Duisburg-Hamborn verzögert sich die Eröffnung des Neubaus. Eine Firma legte Einspruch ein. Neuer Starttermin für die Sportler: „Voraussichtlich im ersten Quartal 2015“, so die Stadt Duisburg.
Leerstehende Klinik soll in Duisburg Asylunterkunft werden
Asylunterkunft
Die Stadt Duisburg und die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg suchen weiter mit Hochdruck an einer alternativen Flüchtlingsunterkunft in Duisburg. Die umstrittene Zeltstadt in Walsum soll nach Möglichkeit nicht bezogen werden. Das leerstehende St. Barbara-Krankenhaus ist wieder im Gespräch.
Duisburg schafft Haltestellen für Elterntaxis
Verkehr
Das Chaos morgens und mittags ist bekannt: Eltern bringen ihre Kinder zur Schule, holen sie später wieder ab und parken oft kreuz und quer, auch im Halteverbot. Das ist gefährlich. Die Stadt Duisburg testet jetzt an vier Pilotschulen gekennzeichneten Haltestellen für Elterntaxis.
Arbeitsmarkt laut Studie seit Hartz IV nicht besser geworden
Sozialreform
Zwei Untersuchungen der Uni Duisburg befassen sich mit Hartz IV. Nach zwölf Jahren ist der Arbeitsmarkt nicht gesünder geworden, sondern nur zu Lasten der Arbeitnehmer flexibilisiert worden und darum erstarrt. Eine weitere Studie besagt, dass Menschen in Städten stärker von Leistungen abhängig sind.