"Das isst der Pott" - WAZ sucht die Duisburger Leibgerichte

Leckere Zutaten braucht man für Duisburgs Lieblingsgerichte, die die WAZ jetzt sucht.
Leckere Zutaten braucht man für Duisburgs Lieblingsgerichte, die die WAZ jetzt sucht.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die WAZ-Redaktion sucht die zehn leckersten Kochrezepte Duisburgs. Duisburger können sich bewerben und die Redaktion kommt zum Mitkochen.

Duisburg.. Haben Sie Lust für uns, die WAZ, bei Ihnen zu Hause Ihr Lieblingsgericht zu kochen? Das hört sich unverschämt an. Aber wir bringen auch Gastgeschenke mit – Schürze und Kochlöffel – und einen Koch-Etat gibt es auch. Warum das Ganze: Die WAZ sucht Duisburgs „Leibgericht“. Mehr noch: Mit der Aktion „Das isst der Pott“ soll das Leib-und-Magen-Gericht des Reviers gekürt werden.

Ob deftig-würzig mit Blutwurst, Grünkohl oder Kartoffelstampf oder exotisch bis mediterran, der regionale Klassiker oder „haute cuisine“ aus Hochfeld oder Homberg: Zunächst suchen wir zehn Kochrezepte aus Duisburger Küchen. Sie können sich mit Ihrer seit Generationen überlieferten Familienspeise ebenso bewerben wie mit Ihrer eigenen Kreation, die in Ihren gut gehüteten Kochbuch steht.

Dabei geht es nicht um das Drei-Gänge-Menü oder den Festtagsbraten, sondern um Gerichte, die im Alltag frisch zubereitet bei Ihnen auf den Tisch kommen. Schreiben Sie uns gerne dazu, ob es Geschichten, Anekdoten und besondere Kniffe rund um Ihr Rezept gibt.

Aus den Einsendungen wird eine Jury dann zehn Gerichte auswählen. Und die möchten wir dann bei Ihnen Zuhause in Ihrer Küche gemeinsam kochen, Ihnen beim Schnibbeln, Braten und Rühren über die Schulter und in die Töpfe gucken und in Ihrem privaten „Kochstudio“ dabei übers Kochen und Essen plaudern. Zu allen Koch-Terminen gibt es immer eine Reportagen-Seite in der WAZ, mit Ihren Rezepten, Tipps und Geschichten, für unser Online-Portal drehen wir dazu auch ein kleines Video.

Favorit aus zehn Duisburg-Gerichten

Nach soviel kulinarischen Köstlichkeiten aus Duisburger Küchen haben die WAZ-Leser und unsere sozialen Medien das Wort: Aus den zehn Duisburg-Gerichten wird der Favorit gewählt, der in die Revier-Ausscheidung mit den gekürten Koch-Rezepten aus den anderen elf Revier-Städten geht – das große Koch-Finale zu „Dass ist der Pott“.

Hier unsere „Rezepte“ für Ihre aussichtsreiche Bewerbung:
Ihr Gericht sollte nicht zu aufwendig sein. Viel mehr als eine Stunde sollte es nicht dauern, bis das Gericht auf dem Tisch steht.
Was in Topf und Ofen kommt, sollte als Grundzutaten aus der Region stammen und leicht im Supermarkt oder auf dem Markt zu haben sein.
Wir suchen Alltagsgerichte für jeden Tag, die nicht sündhaft teuer sein sollten.
Gute Kochkunst muss nicht auf Sternekoch-Niveau sein – es gibt sicher andere, die ihr Rezept nachkochen wollen.Was ist das Besondere an Ihren Leibgericht, der besondere Pfiff und die besondere Geschichte für uns neugierige Topfgucker?

Appetit bekommen? Dann schreiben oder mailen Sie uns Ihre Bewerbung. Wir sind richtig ­neugierig und freuen uns darauf, was es bei Ihnen Leckeres zu essen gibt!

Wer bei sich Zuhause mit uns sein Lieblingsgericht kochen will, kann sich gerne bei der WAZ-Redaktion bewerben. Schreiben Sie uns, mit welchen Gericht Sie ins Rennen ums Duisburger und Revier-Top-Essen gehen wollen und lassen Sie uns in Ihr Kochbuch schauen. Auch die mögliche Geschichte, die hinter ihrem Koch-Favoriten steht, interessiert uns. Eine Jury wählt dann die zehn Teilnehmer aus, die wir besuchen.

Ihr Brief an WAZ-Redaktion, Harry-Epstein-Platz 2, 47051 Duisburg oder eine Mail an redaktion.duisburg@waz.de. Bitte Telefonnummer angeben.