Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Festival

Das Folkfest ist ein Muss

01.06.2012 | 11:13 Uhr
Das Rheinhauser Jugend- und Kulturzentrum „Tempel“ lädt am 2. Juni wieder zum Folkfest ein. Foto:Volker Herold

Duisburg. Zum 19. Open-Air-Folkfest lädt das Rheinhauser Jugend- und Kulturzentrum „Tempel“ am Samstag, 2. Juni, ab 14 Uhr ein. Auf dem Programm stehen neun Bands, ein Kindertheater und Walk Acts. Der Eintritt ist frei.

Der Stilmix der Musik ist genau so unterschiedlich wie die Herkunft der verschiedenen Musiker. Neben den Änderungen auf dem Festivalgelände in den letzten Jahren bis hin zur zweiten Außenbühne geht auch die programmatische Folkfest-Entwicklung weiter. Getreu dem Motto „Alles ist Folk“ werden neben klassischen Singer-Songwriter- und Indie-Folk-Tönen, Balkanbeats, Mestizio- und Ska-Elementen auch Akzente in Richtung Elektro- und Experimentalfolk auf die Bühnen gebracht.

Folkfestival

Daneben organisieren die Veranstalter auch ein Kinderprogramm mit „Werner Wunderwurm“ vom Reibekuchen-Theater. Abgerundet wird das Programm dann schon traditionell durch einen bunten Ständemarkt auf dem Festivalgelände.

Das Folkfestival war immer einem guten Zweck gewidmet, ein möglicher Überschuss wird für gute Projekte weitergegeben. So konnten seit 1993 zahlreiche Vorhaben finanziell unterstützt werden. In diesem Jahr soll wieder einmal die eigene Arbeit unterstützt werden, nämlich die musikalische Früherziehung im Jugendzentrum „Tempel“. Gitarren- oder Schlagzeugkurse sind Angebote, für die Material und Mittel benötigt werden. Darüber hinaus startet das Folkfestival eine Partnerschaft mit der Kindernothilfe.

Handgemachtes Festival

Das „Handgemachte Musikfestival“ wird ehrenamtlich organisiert von einer Gruppe von rund 25 Mitarbeitern aus dem Jugendzentrum. den reibungslosen Ablauf am Festivaltag selber ermöglichen dann über 200 ehrenamtliche Helfer. Und so sieht das musikalische Programm auf den beiden Bühnen aus:

Wiesenbühne: 15 Uhr Mighty Mammut Movement (Düsseldorf), 16 Uhr La Papa Verde (Köln), 17.30 Uhr Tanga Elektra (Berlin), 19.30 Uhr The Art Of Fusion (Frankfurt), 21.30 Uhr Les Yeux D‘La Tête (Frankreich)

Mühlenbühne: 14.15 Uhr Kindertheater: Werner Wunderwurm (KommaTheater Rheinhausen), 16 Uhr Aaron Neal Crawford (USA), 17 Uhr Matt Epp (Kanada), 19 Uhr Tim McMillan & Friends (Australien), 21 Uhr We Invented Paris (Schweiz).



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger Verein Immersatt hat zwei Millionen Frühstücke verteilt
Soziales
Seit dem Start im Januar 2010. Täglich werden über tausend Beutel mit einem Pausenimbiss gefüllt und an bedürftige Kinder verteilt. Denen hilft die Stärkung, den Schultag besser zu überstehen.
Duisburg schafft beim Stadtradeln 112.000 Kilometer
Umweltschutz
Das Ziel ist erreicht: Deutlich mehr als die avisierten 100.000 Kilometer hat Duisburg beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ nach 21 Tagen auf dem Tacho. „Dafür, dass Duisburg erstmalig an der Kampagne teilnimmt, finde ich das ein tolles Ergebnis“, sagt Umweltdezernent Ralf Krumpholz.
Fraktion JuDu / DAL eröffnet Duisburger Fraktionsbüro
Politik
In der Innenstadt am Kuhlenwall. In den Erdgeschossräumen wollen die Politiker „auf Augenhöhe mit dem Bürger“ sein. Dirk Sodenkamp wird neuer hauptamtlicher Fraktionsgeschäftsführer. Der erfahrene Lokalpolitiker und Politikberater „passt gut zu uns“, sagt Fraktionschef Stephan Krebs.
Ein großes Fest für alle Kleinen im Duisburger Innenhafen
Weltkindertag
Am heutigen Sonntag steigt wieder im Innenhafen das Familienfest zum Weltkindertag. Auf die Besucher warten jede Menge Programm und viele Mitmach- und Spielaktionen. Am Freitag feierten bereits etliche Kindergartenkinder vor dem Rathaus die UN-Kinderrechtskonvention.
Duisburgs CDU nimmt "christliche Verantwortung" aus Satzung
Partei-Satzung
Die Duisburger CDU hat ihre Satzung umgestaltet und wollte diese an die von Landes- und Bundesverband anpassen. Doch einige Änderungen sorgen für Verwunderung: Unter anderem fällt ein Hinweis auf die "christliche Verantwortung" weg - der jedoch ist Teil der Landes- und Bundessatzung.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Rathaus
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon