Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Sparvorschlag

CDU-Politiker gegen weniger Stadtbezirke

27.05.2012 | 14:00 Uhr
CDU-Politiker gegen weniger Stadtbezirke
Die Stadtverwaltung will Duisburg aus Spargründen neu einteilen.

Duisburg.   Die CDU lehnt den Sparvorschlag, die Zahl der Stadtbezirke in Duisburg von sieben auf drei zu reduzieren, vehement ab. Die Partei schlägt nach interner Diskussion aber eine Staffelung der Größen der Bezirksvertretungen vor.

Die Duisburger CDU lehnt den Sparvorschlag, die Zahl der Stadtbezirke von sieben auf drei zu reduzieren, vehement ab. Das erklärte Peter Hoppe, CDU-Fraktionschef in der Bezirksvertretung Walsum, stellvertretend für seine CDU-Kollegen aus den übrigen sechs Stadtbezirken. „In Zeiten, in denen breite politische Partizipation einen immer höheren Stellenwert genießt, erscheint es geradezu wie ein Anachronismus, den Bürgern ihre Ansprechpartner vor Ort wegrationalisieren zu wollen. Gegen diese Pläne werden wir uns mit aller Kraft stemmen“, so Hoppe. Zudem dürften die Identitäten der Bezirke nicht vollkommen ignoriert werden und neue Gebilde nicht alleine aus Finanznot entstehen.

Die Partei schlägt nach interner Diskussion aber eine Staffelung der Größen der Bezirksvertretungen vor. Sie sollen sich nach den Einwohnerzahlen der Bezirke richten. Nur der Bezirk Mitte soll die gesetzlich maximal zulässige Größe von 19 Mitgliedern haben. Hamborn, Meiderich, Rheinhausen und Süd sollen nach dem CDU-Vorschlag 15 Sitze erhalten, in Walsum soll es 13 Mandate geben und im kleinsten Bezirk Homberg/Ruhrort/Baerl elf Sitze. So könne gespart werden, politische Mitsprache bliebe aber erhalten.

Kommentare
29.05.2012
22:42
Pottriotin | #6 "In ihren Bezirksvertretungen sind sie alle die Könige in ihren Regenpfützen."
von JanundPitt | #9

Genau so. Je weniger "Könige" wir haben, desto preisgünstiger wird es und desto mehr können die Kräfte gebündelt werden. Ich habe kein einziges,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Diebe stehlen 92-jähriger Duisburgerin wertvollen Schmuck
Einbrüche
Einbrecher haben einer 92-jährigen Duisburgerin wertvollen Schmuck und Geld gestohlen. Acht Mal rückten die Beamten am Mittwoch zu Einbrüchen aus.
Sparkasse spart 1,1 Mio € durch neue Kundenhalle in Walsum
Sparkasse
Die neue Kundenhalle in Duisburg-Walsum soll etwa 350 Quadratmeter groß werden. Trotz der Investition will die Sparkasse 1,1 Mio Euro sparen.
AStA verspricht große Party an der Uni in Duisburg
Campus-Festival
Der AStA verspricht eine große Party mit viel Musik. Das Campus-Festival beginnt am Freitag an der Lotharstraße. Mit dabei ist auch Rapper Weekend.
Stadt Duisburg saniert Ekel-Schulklos für eine Million Euro
Klo-Sanierung
Nach Elternprotesten erkennt jetzt auch die Stadt „hygienische Missstände“ und „desolate Zustände“: Die schlimmsten WC-Anlagen sollen saniert werden.
Geldregen - Polizei Duisburg erbt halbe Million Euro
Erbe
Eine Duisburgerin hat die Ordnungshüter in ihrem Testament bedacht. Die Summe soll zweckgebunden zur Bekämpfung der Kriminalität verwendet werden.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6694961
CDU-Politiker gegen weniger Stadtbezirke
CDU-Politiker gegen weniger Stadtbezirke
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/cdu-politiker-gegen-weniger-stadtbezirke-id6694961.html
2012-05-27 14:00
Duisburg,Stadtverwaltung,haushalt,Haushaltssanierung,Sparen,Sparvorschläge,Bezirke,Bezirksvertretungen,Bezirksämter
Duisburg