CDU begrüßt neue Ideen für die Altstadt

Altstadt..  Die CDU-Fraktion sieht große Entwicklungschancen für die Duisburger Altstadt. „Das Quartier hat eine Wiederbelebung nicht nur dringend nötig, mit dem noch von Schwarz-Grün initiierten Stadtfenster ist nun auch der erforderliche Impuls gegeben“, sagt die CDU-Ratsfrau für die Duisburger Altstadt, Svenja Crookes-Dudziak. Ausdrücklich lobt die CDU-Politikerin die vorgestellten Ideen für das Quartier. „Die Altstadt kann ein buntes Szeneviertel mit einem lebendigen Mix aus Kunst, Kneipen, Handel und Wohnraum werden. In den loft-ähnlichen Gebäuden unweit des Stadtfensters ist modernes Wohnen ebenso denkbar wie Ateliers oder repräsentative Büros.“ Die CDU stehe bereits in einem engen Dialog zu den örtlichen Händlern und Kaufleuten. „Wenn alle Beteiligten an einen Tisch gebracht werden, kann für die Altstadt etwas Tolles entstehen“, so Crookes-Dudziak.

Wichtig sei die finanzielle Unterstützung des Landes. „Die Ankündigung des NRW-Bauministers, ein Kreditprogramm für den Ankauf leerstehender Immobilien aufzulegen, kann ich nur begrüßen.“ Allerdings dürfe Kommunen im Haushaltssicherungsplan der Zugang zu Krediten nicht verwehrt werden.