Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
OB-Wahl

„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“

01.07.2012 | 20:49 Uhr
„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“
Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters in Duisburg: Entäuschte Gesichter im Lager der CDU, links der deutlich geschlagene Benno Lensdorf, in der Mitte der Duisburger CDU-Chef Thomas Mahlberg.Foto: Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Duisburg. Hermann Kewitz (ProDuisburg): „Die geringe Wahlbeteiligung ist nicht so ein Schlag für die Demokratie, wie viele meinen. Die Menschen wollten einen Neuanfang und waren von dem Angebot enttäuscht. Wir müssen jetzt gemeinsam mit Link die Probleme angehen, jetzt muss Ruhe auf dem Schiff einkehren.“

Michael Rubinstein (unabhängiger OB-Kandidat): „Ich habe so ein Ergebnis erwartet. Es ist die bittere Fortsetzung der Wahl vor zwei Wochen, als wir es nicht geschafft haben, die Duisburgerinnen und Duisburger zu mobilisieren. Die 2,6 % an ungültigen Stimmen sind zudem eine bewusste Entscheidung, das werte ich als Protest.“

Matthias Schneider, (Grüne, Vorstandsprecher) „Alle Parteien haben bei der Wahl - mit Blick auf die Love parade-Katastrophe - darauf verzichtet, Inhalte profilierter rüberzubringen. Das ist sicher ein Grund für die geringe Wahlbeteiligung. Sören Link muss den Neustart tragen. Ob der gelingt, hängt sehr davon ab, wie viel Bürgerbeteiligung es gibt.“

Josef Krings (Alt-Oberbürgermeister): „Ich hoffe, dass man mit der Macht, die man zurückbekommen hat, fürsorglich umgeht.“

Dr. Heinz Dieter Kantel (Grüne, Ratsherr): „Link sollte das, was Rot-Rot-Grün vereinbart hat, nun mit Auge umsetzen. Die geringe Wahlbeteiligung war leider absehbar. So viele wollten die Abwahl Sauerlands, aber sie waren wohl enttäuscht, dass der Neuanfang nun doch eine parteipolitische Entscheidung wurde. Daher ist die Bürgerbeteiligung in Zukunft wichtiger als je zuvor.“



Kommentare
02.07.2012
11:37
„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“
von taosnm | #1

Ist ja interessant, Herr Kantel, dass Sie plötzlich die Bedeutung der Bürgerbeteiligung wieder entdecken, die auch Ihnen bisher völlig unwichtig war. Haben Sie überhaupt schon zur Kenntnis genommen, dass es etliche Bürger gibt, die sich schon längst, allerdings unerwünscht beteiligen? Die schwierige Themen ansprechen, dazu Anregungen geben, aber auch Fragen stellen? Und deren Beteiligungsversuch nicht einmal beantwortet wird, auch nicht von den Grünen?

Und die Bürger wurden doch bei der Neuwahl gar nicht beteiligt, weil die SPD längst ihren Kandidaten im Ärmel hatte, die anderen Parteien nachzogen und sich einen Dreck um den berechtigten Wunsch der Bürger scherten. Wo gab es denn Gespräche über einen überparteilichen Konsenskandidaten? In Pusemuckel? Jedenfalls nicht in Duisburg.

Denken auch Sie mit Ihrer Partei darüber nach, wieviel passiert sein muss, um die Bürger einer Stadt derartig resignieren zu lassen. Sie werden feststellen müssen, dass Ihre Forderung eine Sprechblase ist.

Aus dem Ressort
Duisburgs SPD hält sich Bündnisfrage weiter offen
Politik
Jetzt hat sich auch die SPD zur Bündnisfrage geäußert, wer mit ihr im Duisburger Rat kooperieren wird. Aber geklärt ist damit immer noch nichts, denn die SPD hält sich die Entscheidung noch offen. Spekulationen über eine Große Koalition mit der CDU weist der Fraktionsvorsitzende zurück und warnt die...
Wie Hermann Hövelmann sein Getränke-Imperium aufbaute
Lokale Wirtschaft
Er gilt als „Duisburgs größter Durstlöscher“, hat hartnäckig nach Wasser gebohrt, sich mit der Sinalco-Übernahme einen Traum erfüllt und damit das Familienunternehmen zu einem der absatzstärksten Mineralbrunnenbetriebe in Deutschland ausgebaut: Hermann Hövelmann wird am Montag 80 Jahre alt.
Duisburger Hafenpromenade wurde zum Spielmeile
Weltkindertag
Zum Weltkindertag wurde der Duisburger Innenhafen am Sonntag zur großen Spielmeile. Bei gutem Wetter strömten viele Besucher zu dem Familenfest mit zahlreichen Aktionsflächen, Mitmach-Angeboten und Bühnenprogrammen.
Die Magie der alten Meister im Theater-Konzert
Konzert
Es war die Magie der alten Meister: Peter Bursch trat mit seiner All Star Band zusammen mit Streichern der Duisburger Philharmoniker im Duisburger Theater auf. Und es waren die ganz großen Hits, die präsentiert wurden und die das Publikum begeistert aufnahm.
Blick ins Büro des Duisburger OB ist besonders beliebt
Rathausführungen
Der Blick ins Büro des Oberbürgermeisters ist beim „Tag der offenen Rathaustür“ in Duisburg immer besonders beliebt. Das war diesmal nicht anders. OB Sören Link und Bürgermeister Manfred Osenger führten die interessierten Bürger in lockerer Atmosphäre durchs Rathaus.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
Kinderfest im Innenhafen
Bildgalerie
Fotostrecke
All Stars Band
Bildgalerie
Fotostrecke
10000 Kilometer für Marxloh
Bildgalerie
Spendenlauf
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Rathaus