Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
OB-Wahl

„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“

01.07.2012 | 20:49 Uhr
„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“
Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters in Duisburg: Entäuschte Gesichter im Lager der CDU, links der deutlich geschlagene Benno Lensdorf, in der Mitte der Duisburger CDU-Chef Thomas Mahlberg.Foto: Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Duisburg. Hermann Kewitz (ProDuisburg): „Die geringe Wahlbeteiligung ist nicht so ein Schlag für die Demokratie, wie viele meinen. Die Menschen wollten einen Neuanfang und waren von dem Angebot enttäuscht. Wir müssen jetzt gemeinsam mit Link die Probleme angehen, jetzt muss Ruhe auf dem Schiff einkehren.“

Michael Rubinstein (unabhängiger OB-Kandidat): „Ich habe so ein Ergebnis erwartet. Es ist die bittere Fortsetzung der Wahl vor zwei Wochen, als wir es nicht geschafft haben, die Duisburgerinnen und Duisburger zu mobilisieren. Die 2,6 % an ungültigen Stimmen sind zudem eine bewusste Entscheidung, das werte ich als Protest.“

Matthias Schneider, (Grüne, Vorstandsprecher) „Alle Parteien haben bei der Wahl - mit Blick auf die Love parade-Katastrophe - darauf verzichtet, Inhalte profilierter rüberzubringen. Das ist sicher ein Grund für die geringe Wahlbeteiligung. Sören Link muss den Neustart tragen. Ob der gelingt, hängt sehr davon ab, wie viel Bürgerbeteiligung es gibt.“

Josef Krings (Alt-Oberbürgermeister): „Ich hoffe, dass man mit der Macht, die man zurückbekommen hat, fürsorglich umgeht.“

Dr. Heinz Dieter Kantel (Grüne, Ratsherr): „Link sollte das, was Rot-Rot-Grün vereinbart hat, nun mit Auge umsetzen. Die geringe Wahlbeteiligung war leider absehbar. So viele wollten die Abwahl Sauerlands, aber sie waren wohl enttäuscht, dass der Neuanfang nun doch eine parteipolitische Entscheidung wurde. Daher ist die Bürgerbeteiligung in Zukunft wichtiger als je zuvor.“



Kommentare
02.07.2012
11:37
„Bürgerbeteiligung wird wichtiger als je zuvor“
von taosnm | #1

Ist ja interessant, Herr Kantel, dass Sie plötzlich die Bedeutung der Bürgerbeteiligung wieder entdecken, die auch Ihnen bisher völlig unwichtig war. Haben Sie überhaupt schon zur Kenntnis genommen, dass es etliche Bürger gibt, die sich schon längst, allerdings unerwünscht beteiligen? Die schwierige Themen ansprechen, dazu Anregungen geben, aber auch Fragen stellen? Und deren Beteiligungsversuch nicht einmal beantwortet wird, auch nicht von den Grünen?

Und die Bürger wurden doch bei der Neuwahl gar nicht beteiligt, weil die SPD längst ihren Kandidaten im Ärmel hatte, die anderen Parteien nachzogen und sich einen Dreck um den berechtigten Wunsch der Bürger scherten. Wo gab es denn Gespräche über einen überparteilichen Konsenskandidaten? In Pusemuckel? Jedenfalls nicht in Duisburg.

Denken auch Sie mit Ihrer Partei darüber nach, wieviel passiert sein muss, um die Bürger einer Stadt derartig resignieren zu lassen. Sie werden feststellen müssen, dass Ihre Forderung eine Sprechblase ist.

Aus dem Ressort
Duisburger Stadtwerke erhöhen Gaspreis
Energiepreise
Tiefer in die Tasche greifen müssen künftig die Gaskunden der Duisburger Stadtwerke. Der Versorger erhöht die Preise. Zugleich gebe es keinen „Spielraum“ für niedrigere Stromtarife, heißt es bei dem kommunalen Unternehmen.
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann gibt sein Amt auf
Rücktritt
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann hat in der vergangenen Woche um Versetzung gebeten. Offiziell sei dies aus persönlichen Gründen geschehen. Der Rücktritt dürfte jedoch auch damit zusammenhängen, dass die neue Feuerwehr-Dezernentin im Rathaus, Daniela Lesmeister, in dem Fachamt durchgriff.
Polizei in Duisburg sucht einen EC-Karten-Dieb
Fahndung
Schon im August hatte der Mann einem Duisburger das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen und war mit der Karte in Hamborn einkaufen. Jetzt sucht die Polizei mit Aufnahmen aus einer Überwachungskamera nach dem Dieb.
Duisburger DVG muss ihre Straßenbahnen reparieren
Nahverkehr
Das wird eine happige Reparaturrechnung: Das Duisburger Verkehrsunternehmen DVG muss 45 Straßenbahnen reparieren. Da kostet Millionen Euro, die die Stadt jetzt mit zusätzlichen Zuschüssen zur Verfügung stellt.
Die Feindschaft überlebt
Theater
Premiere für den Jugendclub „Spieltrieb“: Das Stück „After Juliet“ von Sharman Macdonald ist sozusagen eine Fortsetzung von Shakespeare und beginnt zwei Tage nach dem Tod von Romeo und Julia.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival