Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C

Mercatorhalle

Brandschutzmängel - Mercatorhalle in Duisburg bleibt zwei...

18.12.2012 | 06:07 Uhr

Die Duisburger Mercatorhalle ist erst fünf Jahre alt. Doch nun müssen der Kleine und Große Saal so aufwändig saniert werden, dass an eine Inbetriebnahme im kommenden Sommer 2013 gar nicht zu denken ist. Der kleine Saal wird frühestens Anfang September 2013, der Große Saal erst zur Spielzeit...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Wo kaufen Sie Ihre Weihnachts-Geschenke?
Im Internet einkaufen ist so praktisch, man muss nicht durch den Regen, es hat immer offen und geliefert wird auch noch. Aber durch eine Fußgängerzone mit leeren oder zugeklebten Schaufenstern will auch keiner bummeln. Duisburgs Buchhändler haben mit

Im Internet einkaufen ist so praktisch, man muss nicht durch den Regen, es hat immer offen und geliefert wird auch noch. Aber durch eine Fußgängerzone mit leeren oder zugeklebten Schaufenstern will auch keiner bummeln. Duisburgs Buchhändler haben mit "Duisbuch" eine Internet-Plattform entwickelt, die den Besteller wieder in den Laden locken will.

 
Fotos und Videos
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum
Aus dem Ressort
Promenade führt zum Duisburger Landesarchiv
Innenhafen
Schmuck gestaltet ist die neue Uferpromenade vor dem neuen Landesarchiv m Duisburger Innenhafen.
Mann und Frau auf A 59 und A 40 von Autos erfasst
Unfälle
Auf der A59 bei Duisburg wurde ein Fußgänger von zwei Autos überrollt und tödlich verletzt. Auf der A40 bei Mülheim erfasste ein Wagen eine Frau.
Duisburger laden Flüchtlinge und Nachbarn zum Kaffee ein
Willkommenskultur
Tausende fürchten derzeit in "Pegida"-Demos um die angebliche Islamisierung des Abendlandes. In Duisburg bemühen sich Menschen um Willkommenskultur.
Duisburgs Stadtkonzern DVV will 42 Millionen Euro sparen
Stadtwerke
Verluste beim Strom, Sanierungsstau bei Bus und Bahn: Duisburgs Stadtkonzern DVV will auch weiter Stellen abbauen, Kündigungen seien jedoch Tabu.
Koch Tom Waschat will helfen – und bekommt Knöllchen
Knöllchen-Ärger
Der Spitzengastronom und „Supper“-Gründer verteilte in Duisburg Suppe an Bedürftige. Doch er darf mit dem umgebauten Quad nicht in die City.