Das aktuelle Wetter Duisburg 24°C

Mercatorhalle

Brandschutzmängel - Mercatorhalle in Duisburg bleibt zwei...

18.12.2012 | 06:07 Uhr

Die Duisburger Mercatorhalle ist erst fünf Jahre alt. Doch nun müssen der Kleine und Große Saal so aufwändig saniert werden, dass an eine Inbetriebnahme im kommenden Sommer 2013 gar nicht zu denken ist. Der kleine Saal wird frühestens Anfang September 2013, der Große Saal erst zur Spielzeit...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Arbeiten unter der A59
Bildgalerie
A59-Sanierung
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug
Aus dem Ressort
Die letzten Bewohner der "Problemhäuser" in Duisburg packen
Räumung
Die so genannten "Problemhäuser" in den Peschen in Duisburg müssen bis 18 Uhr geräumt sein. Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind den ganzen Tag vor Ort. Sollten die letzten rund 20 Bewohner das Gebäude fristgerecht verlassen haben, muss der Hauseigentümer sicherstellen, dass es unbewohnt bleibt.
Lizenz für die Leine
Hundeschule
Hundeschulen und Trainer benötigen ab Freitag eine Genehmigung des Ordnungsamtes. In Duisburgsind 34 gewerbliche Anbieter gemeldet. Doch nur eine Trainerin hat bereits die notwendige Erlaubnis.
Anti-israelische Anrufe an jüdischen Kindergarten geklärt
Nahost-Konflikt
Die Polizei hat im Fall der anti-israelischen Schmähanrufe gegen den jüdischen Kindergarten einen Täter ermittelt. Es soll sich dabei um einen 43 Jahre alten Mann aus Duisburg handeln. Er hat die Taten bereits gestanden. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.
Arbeitslosenquote in Duisburg steigt
Arbeitsmarkt
32.745 Duisburger waren im Juli arbeitslos gemeldet. Das gab am Donnerstag die Duisburger Agentur für Arbeit bekannt. Damit stieg die Arbeitslosenquote um 0,1 auf 13,3 Prozent. Saisonal bedingt waren im Juli 224 mehr Duisburger von Arbeitslosigkeit betroffen als noch im Juni.
Kellerbrand in Duisburg - Bewohner reagieren vorbildlich
Feuer
Statt durch das verrauchte Treppenhaus zu irren, hat der Großteil der Bewohner bei einem Kellerbrand in Duisburg an Fenstern und auf Balkonen auf Rettung gewartet. Lediglich eine Person ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Brandursache noch ungeklärt.