Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Großeinsatz

Brand im alten Stadtbad in Hamborn noch nicht gelöscht - Einsatz bis zum Mittag

12.03.2013 | 12:04 Uhr
Die Feuerwehr ist seit dem frühen Dienstagmorgen mit einem Großaufgebot in Hamborn im Einsatz. Dort ist im alten Stadtbad ein Feuer ausgebrochen.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Die Löscharbeiten im ehemaligen Hamborner Stadtbad dauern weiter an. Die Duisburger Feuerwehr rechnet damit, den Einsatz im Laufe des Mittwochvormittages abzuschließen. Das Feuer hat sich in einer schwer erreichbaren Zwischendecke ausgebreitet. Ursache ist sehr wahrscheinlich Brandstiftung.

Die Duisburger Feuerwehr ist seit dem frühen Dienstagmorgen am alten Stadtbad in Hamborn im Einsatz. In dem historischen Hallenbad brennt es in der Zwischendecke einer Sporthalle, die sich im ersten Obergeschoss des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes gegenüber der Rhein-Ruhr-Halle in Hamborn befindet. Auch wenn immer wieder mehr oder weniger Brandrauch aus dem Gebäude quillt, gäbe keine weiteren Auswirkungen im näheren Umfeld, so die Feuerwehr.

Da die Glutnester schwer zu erreichen sind werden sich die Löscharbeiten wohl noch bis zum Mittwochvormittag hinziehen, so ein Sprecher der Duisburger Feuerwehr. Zudem sei der betroffene Bereich einsturzgefährdet. Die Feuerwehrleute können nur mit Vorsicht ans Werk gehen. Um alle Brandherde zu erreichen, müssen die Einsatzkräfte den Hallenboden aufbrechen und die Zwischendecke mit Schaum fluten.

"Eine logistische Herausforderung"

"Der Einsatz ist eine logistische Herausforderung für uns", so ein Sprecher der Feuerwehr. 60 Mitarbeiter der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und des DRK waren die die ganze Nacht vor Ort. Wegen des Großaufgebots an Einsatzfahrzeugen bleibt die Walter-Rathenau-Straße bis zum Ende der Löscharbeiten gesperrt.

Das beeinträchtigt auch den Nahverkehr auf den DVG-Linien 905, 910 und 917. Busse können die Haltestelle Rhein-Ruhr-Halle nicht anfahren.

Feuerwehrmann verletzte sich bei Löscharbeiten

Noch in der ersten heißen Phase des langwierigen Einsatzes, der gegen 2.15 Uhr am Dienstagmorgen begann, wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Beamten der Berufsfeuerwehr, der sich nach ersten Informationen wohl Knie und Rücken verdreht hatte, ins Krankenhaus. Dort wird er weiterhin stationär behandelt.

Zunächst war die Duisburger Feuerwehr mit zwei Löschzügen im Einsatz. Zwei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr wurden alarmiert, um die beiden verwaisten Wachen zu besetzen. Nachdem am Vormittag einige Einsatzkräfte abgezogen wurden, forderte der Einsatzleiter gegen Mittag weitere Löschmannschaften nach. Aktuell, am frühen Abend, ist die Feuerwehr mit 35 Kräften im Einsatz. Ebenfalls vor Ort ist ein Fachberater des Technischen Hilfswerks.

Feuer im alten Stadtbad

Schon mehrfach Brandstiftung in dem leer stehenden Gebäude

Das seit 15 Jahren leer und unter Denkmalschutz stehende Gebäude war in den vergangenen Jahren bereits häufiger Einsatzort für die Feuerwehr, weil dort Randalierer unterwegs waren und gezündelt wurde. In den vergangenen Tagen fielen marode Bretter von den Fenstern auf den Gehweg, weitere Holzplatten musste die Feuerwehr abreißen, damit der Rauch abziehen konnte.

Auch im aktuellen Fall geht die Polizei nach den bisherigen Ermittlungen davon aus, dass der Brand gelegt wurde. "Es könnte sich aber auch jemand, dem kalt war, drinnen ein Feuer gemacht haben." Jedenfalls sei es Müll gewesen, der dort gebrannt habe, sagte Polizeisprecher Ramon van der Maat. Wie hoch der finanzielle Schaden ist, den der Brand verursacht hat, steht aber noch nicht fest. Auch sind die Ermittlungen der Kripo noch nicht abgeschlossen. Menschen wurden nicht verletzt.

Stadt Duisburg ist für Sicherung des Gebäudes zuständig

So soll es aussehen, wenn das Bad zur FOC-Gastronomie umgebaut wurde.Foto: Douvil

Zuständig für die Sicherung des immer weiter verfallenden Gebäudes ist nach wie vor die Stadt. Zwar ist der Verkauf für das gesamte Gelände längst besiegelt, das Stadtbad soll Teil des Factory Outlet Centers werden und eine "Fun & Food-Town" beherbergen, mit Gastronomie und Kinder-Spielangeboten. Doch der Käufer, die Douvil GmbH, ist erst Eigentümer, wenn der Kaufvertrag auch vollzogen wird und die darin verankerten Bedingungen erfüllt sind, sprich: Wenn es eine Baugenehmigung gibt.

Ob der Brand Folgen für die Umbaupläne hat, sei noch unklar, sagte eine Sprecherin von Douvil. Seitens der Stadt oder des Immobilienmanagements lägen keinerlei Rückmeldungen vor: "Erst wenn eine Begehung des Gebäudes mit Fachingenieuren möglich ist, kann etwas gesagt werden." (jr/mawo/ib/hast)



Kommentare
13.03.2013
09:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #18

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.03.2013
08:39
Brand im alten Stadtbad in Hamborn noch nicht gelöscht - Einsatz bis zum Vormittag
von Kaio1904 | #17

Mich würde mal Interessieren, wie es mit dem Unterricht am Kaufmännischen Berufskolleg Walther Rathenau aussieht.
Das liegt ja nur 10m dahinter.

13.03.2013
07:15
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von hercules150 | #16

Es ist schon ein Trauerspiel hier in Duisburg, erst läßt unsere Stadt das Stadtbad genau wie die RRHalle als Denkmal verkommen und dann brennt es auch noch ab.
Ich befürchte die Täter werden nie gefunden.
Ich befürchte das unsere Politiker nicht sehr traurig über das abgebrannte Stadtbad sind denn unsere Politiker in Duisburg mögen nichts Altes, egal ob Gebäude oder Menschen (siehe 2027)und Denkmalschutz ist ihnen auch nicht viel Wert, wie sie in Bruckhausen mit ihrem Flächenabriss, deutlich zeigen.
Oder wenn sie planen Menschen ihre Gärten weg zu nehmen, Preiswerten Wohnraum zu vernichten, weil sie zukünftig nur junge, reiche Familien nach Duisburg locken wollen und und und.....

2 Antworten
Brand im alten Stadtbad in Hamborn noch nicht gelöscht - Einsatz bis zum Vormittag
von kikimurks | #16-1

Gehört das Stadtbad überhaupt noch der Stadt? Meines Wissens wurde es zusammen mit der Rhein-Ruhr-Halle verkauft. Nach 15 Jahren hätte es im FOC auch endlich eine neue Nutzung gefunden.

Brand im alten Stadtbad in Hamborn noch nicht gelöscht - Einsatz bis zum Vormittag
von DerWestenDU | #16-2

Ja, das Bad gehört noch der Stadt, steht auch im vorletzten Absatz des Textes

13.03.2013
05:19
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von distane | #15

Das stimmt mich sehr, sehr traurig. Im Hamborner Stadtbad habe ich vor 35 Jahren schwimmen gelernt, hatte dort viel Spass mit meinen Freunden und beim Schwimmunterricht von der Schule waren wir auch dort.

Da macht es einen doch "richtig glücklich", dass wir weiter in den Aufbau Ost investieren, damit Städte wie Leipzig und Dresden wie aus dem Ei gepellt aussehen- während bei uns Zuhause alles den Bach runtergeht.

Gerne spiele ich in meiner Freizeit das PC-Spiel Fallout New Vegas- aber das brauche ich bald wohl nicht mehr, denn wenn ich ein postapokalyptisches Feeling haben will, brauche ich dann nur noch nach Duisburg fahren, denn dort sieht es wohl bald genauso aus, wie in eben diesem PC-Spiel.

Eine Schande!!!! :-(

post scriptum: Der, der das Bad angezündet hat, gehört in den Knast- und zwar für sehr viele Jahre!!!! So ein Schw...n. :-(((((

12.03.2013
23:01
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von Karlot | #14

@janundpitt
auch wenn es nicht hierher gehoert. Zum hundertsten Male: in Zypern, Griechenland etc. werden die GELDER REICHER DEUTSCHER GERETTET?
KAPIEREN SIE DAS DOCH EINMAL ODER SCHREIBEN SE ES SICH TAUSEND MAL HINTER DIE OHREN.

1 Antwort
Karlot | #14
von JanundPitt | #14-1

Tut mir Leid, #Karlot, aber auch bei mehrmaligem Lesen kann ich Ihren Kommentar nicht verstehen und daher auch nicht adäquat darauf antworten.

12.03.2013
22:33
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von hercules150 | #13

Und wer wirft abgezockte Politiker, Bänker und Manager und alle halbseidenen Invetoren aus Deutschland und Duisburg raus?
Es ist natürlich im Augenblick sehr einfach den Brandverursacher einer gewissen
Bevölkerungsgruppe zu zu schieben, allein mir fehlt der Glaube daran und das sagt schon
alles über mein Vertrauen zu Duisburg und Investoren aus. Es ging leider in den letzten 15 Jahren verloren, dank der Duisburgerpolitik.

12.03.2013
22:11
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von JanundPitt | #12

Ist allein schon traurig zu sehen, wie der Eingangsbereich sinn- und respektlos beschmiert wurde. Hey, dieser schöne alte Bau gehört allen Duisburgern und ich denke, ich gehe nicht fehl in der Annahme, dass "echte" Duisburger, egal ob hier geboren oder zugewandert, denen ihre Stadt am Herzen liegt, weder die Schmierereien, noch den Brand verursacht haben. Typen, sich hier als Vandalen aufführen und unser gemeinsames Eigentum zerstören, gehören verhaftet, bestraft und gegebenenfalls ausgewiesen. Kriminelle bestimmen immer mehr unseren Alltag, zerstören willkürlich unsere Werte, unsere Polizei ist chronisch unterbesetzt, hallo? Wir Duisburger zahlen ebenso Steuern wie der Rest der Republik und haben Anspruch auf Hilfe vom Bund, Frau Merkel. NRW wählt im Herbst den BT, Griechenland, Zypern, etc. nicht. Helfen Sie Ihren potentiellen Wählern mit UNSEREN erarbeiteten Steuergeldern oder bevorzugt den Schuldensündern der EU? Sie haben einen Amtseid geleistet.

1 Antwort
Brand im alten Stadtbad in Hamborn noch nicht gelöscht - Einsatz bis zum Vormittag
von madoxx | #12-1

mal lieber an die landesregierung denken und frau kraft.........

12.03.2013
20:42
Löscharbeiten am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn dauern an
von Janek1 | #11

armes Duisburg.Mal schauen wann Grillo brennt?

12.03.2013
17:44
Feuer im alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn wurde gelegt
von hercules150 | #10

Nennt man das nicht Fakten schaffen. War das Stadtbad versichert? Wenn ja wer bekommt die Summe, die Stadt oder.......?
Mal sehen wann das nächste Denkmal in Duisburg abbrennt.

12.03.2013
16:38
Feuer im alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn wurde gelegt
von Hotte44 | #9

Da ist doch jemand mit der Zigarette eingeschlafen. Oder?

Aus dem Ressort
Wie es ist, aus einem Zug evakuiert zu werden
Bahn-Ausfälle
Kurz vor dem Duisburger Hauptbahnhof endete die Reise am Montagabend für drei Züge. Eine Oberleitung war auf 100 Metern abgerissen und auf einen Regionalexpress gefallen, insgesamt drei Züge blieben mitten auf der Strecke liegen. 1100 Passagiere wurden evakuiert - eine Mitreisende berichtet.
Flüchtlingsrat fordert Polizeischutz für Landes-Asyl
Fremdenfeindlichkeit
Die künftige Asyl-Notunterkunft im leeren Barbara-Hospital in Neumühl soll nach Auffassung des Flüchtlingsrates schon jetzt von der Polizei gesichert werden. Im Gegenzug kritisiert der Flüchtlingsrat Stadtdirektor Spaniel, der bei der Bürgerinfo deutlicher und kritischer hätte auftreten müssen.
DVG rüstet alle Duisburger Busse und Bahnen mit Kameras aus
Vandalismus
Der Ausbau der rund 1,2 Millionen Euro teuren Überwachungstechnik der Duisburger Verkehrsgesellschaft ist abgeschlossen. Gleichzeitig zahlen sich die Unternehmungen aus: Vandalismus ist in den Bussen und Bahnen um 60 Prozent gesunken. In erster Linie sollen sich die Fahrgäste aber sicher fühlen.
Freche Straßen-Tattoos sollen Marxloh vom Dreck befreien
Straßenkunst
Um Fußgänger auf pfiffige Art für ordentliche Müllentsorgung zu sensibilisieren, geht die Stadt gemeinsam mit Kreativen des Medienbunkers neue Wege: Müll-Tattoos sollen künftig die Bürgersteige des Stadtteils zieren. Im Gegensatz zu anderen Tätowierungen verschwinden diese sogar wie von Geisterhand.
Stadtdirektor beschämt über Passivität gegen pöbelnde Rechte
Flüchtlinge
Drei Tage nach der aus dem Ruder gelaufenen Debatte ums Landes-Asyl in Duisburg-Neumühl zeigt sich Stadtdirektor Spaniel zornig und bestürzt über den Verlauf der Veranstaltung. Keiner der anwesenden Politiker oder Kirchenleute sei aufgestanden und habe den Rechten Paroli geboten, kritisiert Spaniel.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos