Das aktuelle Wetter Duisburg 7°C
Rotlichtviertel

Politiker könnten neue Bordelle in Rockerstadt Duisburg verhindern

20.02.2013 | 06:00 Uhr
Politiker könnten neue Bordelle in Rockerstadt Duisburg verhindern
Polizeieinsatz gegen Rockerbanden im Duisburger Rotlichtviertel.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Das große Duisburger Rotlicht-Viertel wird immer angeführt, wenn nach Gründen für die massive Rocker-Präsenz gefragt wird. Stellt sich die Frage: Lässt sich so etwas nicht verhindern?

Die Antwort könnte von Radio Eriwan kommen: Im Prinzip ja. Denn Bordelle gelten als Gewerbebetriebe, und die müssen im Umfeld der Vulkanstraße genehmigt werden, weil es sich um ein Mischgebiet handelt – also nicht nur dem Wohnen vorbehalten ist – und weil es dort schon ähnliche „Betriebe“ gibt. Das Bauordnungsamt muss nach geltendem Recht Bordelle genehmigen, solange die Politik nicht einen Bebauungsplan aufstellt, der diese Art der Nutzung ausschließt. Und das ist der Grund, warum sich das Rotlichtviertel in den letzten Jahren vergrößert hat.

Würde der Rat der Stadt jetzt den Beschluss fassen, in diesem Teil der Stadt durch einen Bebauungsplan den Bau von Bordellen auszuschließen, hätte das keine Folge für die bestehenden „Freudenhäuser“. Für die gibt es nämlich Bestandsschutz.

Andererseits gab es von Seiten der Politik bisher keinen Vorstoß in diese Richtung, und die Stadtplaner gingen bisher davon aus, dass eine Großstadt ein Rotlichtviertel braucht.

Willi Mohrs

Kommentare
28.02.2013
18:56
Politiker könnten neue Bordelle in Rockerstadt Duisburg verhindern
von Ruhrius | #5

Das Duisburger Rotlichtmilieu ist an Schäbigkeit kaum zu überbieten. Man sollte das Viertel abreißen. Und diese asozialen Rockertypen gleich zum Mond...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Duisburger Regatta-Bahn wird zur Anglermeile
Fishing Masters Show
Die „Fishing Masters Show“ verwandelte Duisburgs Wassersport-Strecke zu einem großen Treff für Petri-Jünger. Profis und Promis warfen die Angel aus.
Busfahrer half Schwerverletztem, als andere nur hinschauten
Unfall
Rolf Schober beobachtete einen Unfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Er stoppte und half im Gegensatz zu vielen Passanten.
Duisburger Retter wollen Erdbebenopfern in Nepal helfen
Erdbeben
Ein Erkundungsteam der Duisburg Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany ist noch am Samstag in das von einem Erdbeben betroffene Nepal geflogen.
Handy-Abzocke in Duisburg endet in Gruppenschlägerei
Schlägerei
Zu einer Gruppenschlägerei weitete sich auf dem Kometenplatz in Walsum eine Auseinandersetzung aus, die als Handy-Abzocke begonnen hatte.
Die Sonne lachte dezent bei der 33. Duisburger Radwanderung
Radwanderung
Stadtsportbund, Sparkasse und WAZ hatten zu einem Rundkurs über 45 Kilometer eingeladen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde.
Fotos und Videos
Fast 5000 Radler machen mit
Bildgalerie
Radwanderung
Bus hängt auf Rheindeich fest
Bildgalerie
Unfall
article
7637783
Politiker könnten neue Bordelle in Rockerstadt Duisburg verhindern
Politiker könnten neue Bordelle in Rockerstadt Duisburg verhindern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/bordelle-muessen-genehmigt-werden-id7637783.html
2013-02-20 06:00
Bordell, Rocker, Rotlicht, Rotlichtviertel, Vulkanstraße, Duisburg, Puff, Freier, Prostituierte
Duisburg