Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Säurezünder

Bombensprengung in Duisburg

27.11.2012 | 23:55 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Bombenentschärfer Peter Giesecke vom Kampfmittelbeseitungsdienst steht vor dem Krater der Weltkriegsbombe, die am Dienstagnachmittag in Duisburg-Kaßlerfeld entdeckt worden war.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Bombenentschärfer Peter Giesecke vom Kampfmittelbeseitungsdienst steht vor dem Krater der Weltkriegsbombe, die am Dienstagnachmittag in Duisburg-Kaßlerfeld entdeckt worden war.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPoolFoto: WAZFotoPool

Für die Sprengung einer Weltkriegsbombe in Duisburg musste die Innenstadt evakuiert und die A 40 gesperrt werden.

Nach einem siebenstündigen Großeinsatz in der Duisburger Innenstadt und etlichen Verzögerungen hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Fliegerbombe an der A 40 am Dienstagabend um 22.18 Uhr kontrolliert sprengen können. Seit 17.20 Uhr war die A 40 auf zwölf Kilometern gesperrt. Von der Evakuierung waren etwa 10.000 Anwohner betroffen. Zur Chronik der Ereignisse

Marc Wolko

Kommentare
Fotostrecken aus dem Ressort
Narren feiern den Rosenmontag
Bildgalerie
Karneval
Unfall in Untermeiderich
Bildgalerie
Unfall
Kinderkarnevalszug in Duisburg
Bildgalerie
Karneval
Umzug in Serm
Bildgalerie
Karneval
Kinderkarnevalszug in Duisburg
Bildgalerie
Karneval
Populärste Fotostrecken
Mottowagen in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Karnevalszug Sundern
Bildgalerie
Lindwurm der Freude
Sümmern Helau
Bildgalerie
Fotostrecke
Riesenstimmung beim Karnevalsumzug
Bildgalerie
Karneval
Neueste Fotostrecken
Düsseldorf feiert trotz Zugabsage
Bildgalerie
Karneval
Karneval
Bildgalerie
Rosenmontag Obermarsberg


Funktionen
gallery
7336269
Bombensprengung in Duisburg
Bombensprengung in Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/bombensprengung-in-duisburg-id7336269.html
2012-11-27 23:55
Duisburg