Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Säurezünder

Bombensprengung in Duisburg

27.11.2012 | 23:55 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Bombenentschärfer Peter Giesecke vom Kampfmittelbeseitungsdienst steht vor dem Krater der Weltkriegsbombe, die am Dienstagnachmittag in Duisburg-Kaßlerfeld entdeckt worden war.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Bombenentschärfer Peter Giesecke vom Kampfmittelbeseitungsdienst steht vor dem Krater der Weltkriegsbombe, die am Dienstagnachmittag in Duisburg-Kaßlerfeld entdeckt worden war.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPoolFoto: WAZFotoPool

Für die Sprengung einer Weltkriegsbombe in Duisburg musste die Innenstadt evakuiert und die A 40 gesperrt werden.

Nach einem siebenstündigen Großeinsatz in der Duisburger Innenstadt und etlichen Verzögerungen hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Fliegerbombe an der A 40 am Dienstagabend um 22.18 Uhr kontrolliert sprengen können. Seit 17.20 Uhr war die A 40 auf zwölf Kilometern gesperrt. Von der Evakuierung waren etwa 10.000 Anwohner betroffen. Zur Chronik der Ereignisse

Marc Wolko

Kommentare
Fotostrecken aus dem Ressort
Aufbauarbeiten bei strömendem Regen
Bildgalerie
Beecker Kirmes
Park eingeweiht
Bildgalerie
Grüngürtel
Merkel besucht Duisburg-Marxloh
Bildgalerie
Bürgerdialog
Schützenumzug
Bildgalerie
Brauchtum
Populärste Fotostrecken
Promi-Front gegen Rechts
Bildgalerie
Flüchtlingsdebatte
Herdecke von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Oberhausen verurteilt braune Pöbler
Bildgalerie
Flüchtlinge
Kuhn begeistert mit Fönfrisur
Bildgalerie
Schlager
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken
50 Jahre S-Bahn Rhein-Ruhr
Bildgalerie
Alte Züge
Arminia-Fans feiern Derby-Sieg
Bildgalerie
Fußball
Vierbeiner im Temporausch
Bildgalerie
Mopsrennen
Festival
Bildgalerie
Comedy Arts goes Music


Funktionen
gallery
7336269
Bombensprengung in Duisburg
Bombensprengung in Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/bombensprengung-in-duisburg-id7336269.html
2012-11-27 23:55
Duisburg